© StMFH/Christian Blaschka

Auszeichnung für Bamberger Mundart-Legende

„Der Dialekt ist die Sprache der Heimat.“ Das sagte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Preisverleihung des „DIALEKTPREIS BAYERN 2022“. Acht Botschafter der Dialekte wurden für ihre besonderen regionalen Verdienste um die Dialektpflege und -forschung mit je 1.000 Euro gewürdigt. Darunter auch das Bamberger Urgestein Gerhard C. Krischker. Er ist als Lektor, Verleger und Autor für Funk, Fernsehen und Zeitungen tätig. Mithilfe der Bamberger Mundart will Krischker nach eigener Aussage Vorurteile beseitigen: Mundartlyrik könne jedermanns Belange vertreten und sei nicht nur eine literarische Nische.