© Robert Michael

Augsburg mit Wechsel bei Ersatztorhütern: Klein für Leneis

Magdeburg/Augsburg (dpa/lby) – Der FC Augsburg hat den deutschen Junioren-Nationaltorhüter Daniel Klein von der TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet. Der 20-Jährige erhält beim Fußball-Bundesligisten einen Vertrag bis Juni 2025 und wird als einer von zwei Ersatzkeepern Nachfolgef von Benjamin Leneis. Dieser wird an den 1. FC Magdeburg in die 3. Liga verliehen, wie am Freitag mitgeteilt wurde.

Klein stand seit der U15 in allen Nachwuchs-Nationalmannschaften des DFB im Tor. Beim FCA bildet er zusammen mit Stammkeeper Rafal Gikiewicz und EM-Fahrer Tomaš Koubek das Torhüter-Trio. «Hier kann ich auf höchstem Niveau trainieren und möchte den nächsten Schritt in meiner Karriere machen», sagte Klein in der Mitteilung.

Leneis war über den Rang als Nummer drei nicht hinausgekommen und geht deshalb nach Magdeburg. Er hatte seit voriger Woche mit dem FCM mittrainiert und war auch in Testspielen im Einsatz. Der gebürtige Münchner wechselte 2015 aus dem Nachwuchs des 1. FC Nürnberg in die U-17-Mannschaft des FC Augsburg. Ende Oktober 2020 unterschrieb er einen Profivertrag, den er nun um ein Jahr bis 2024 verlängerte. Er stand einige Male im Bundesligakader, blieb aber ohne Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:210702-99-238111/2