Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei., © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Auf der Flucht vor der Polizei: Auto überschlägt sich

Seine Flucht vor einer Polizeikontrolle ist für einen Autofahrer in Amberg mit einem schweren Unfall zu Ende gegangen. Der 18-Jährige war am Sonntagmorgen teilweise mit bis zu 200 Stundenkilometern unterwegs, als sein Wagen schließlich an einer Baustelle ins Schleudern kam und sich mehrfach überschlug. Er wurde leicht verletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 0,66. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen, zudem wurde sein Führerschein beschlagnahmt.

Zuvor hatte der junge Mann bei seiner Fluchtfahrt unter anderem zwei rote Ampeln ignoriert, teilte die Polizei mit. Als die Beamten ihn auf Höhe einer Baustelle zum Anhalten bewegen wollten, blieb er erneut nicht stehen. Der Baustellenbereich mündete jedoch in eine Vollsperrung. Diese versuchte der junge Mann zu umfahren und verlor dabei die Kontrolle.