© Sebastian Gollnow

Auch bei uns in Bayern gelten ab morgen schärfere Corona-Regeln

Darauf hatten sich ja vor Weihnachten Bund und Länder geeinigt. Bei uns im Freistaat ändert sich allerdings gar nicht so viel. Denn schon vor Weihnachten hatten wir strengere Corona-Regeln, als andere Bundesländer. Clubs und Diskos zum Beispiel sind in Bayern schon länger geschlossen. Was sich aber auch bei uns ändert, sind die Kontaktbeschränkungen: Ab morgen dürfen sich privat nur noch maximal 10 Personen treffen. Und das gilt auch für Geimpfte und Genesene! Große Silvesterpartys müssen also ausfallen. Für Ungeimpfte bleiben die strengen Kontaktbeschränkungen bestehen. Ein Nicht-Geimpfter darf nur 2 weitere Personen aus einem anderem Haushalt treffen. Außerdem gilt da bislang für große überregionale Sportveranstaltungen geltende Zuschauerverbot künftig auch für große überregionale Kulturveranstaltungen und vergleichbare Veranstaltungen.