© Ole Spata

Apotheker wollen Versandhandel rupfen

München (dpa/lby) – Die deutschen Apotheker fordern das von der großen Koalition versprochene Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Medikamenten. Die von Online-Apothekern im europäischen Ausland gewährten hohen Rabatte gefährden nach Angaben der Apothekerverbände die Wirtschaftlichkeit vieler deutscher Apotheken. Notwendig sei eine juristisch wasserdichte Lösung, die die «Gleichpreisigkeit» bei Medikamenten wiederherstelle, sagte Friedemann Schmidt, Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (Abda), am Dienstag in München. Das Verbot sei die einzige Lösung, die diese Aspekte berücksichtige. Am Mittwoch beginnt in München der diesjährige Apothekertag.