© Jan Woitas

Anhaltisches Theater arbeitet mit Hochschule zusammen

Dessau-Rosslau (dpa/sa) – Das Anhaltische Theater Dessau hat mit der Hochschule Anhalt einen neuen Kooperationspartner gefunden. Studenten sollen dank der Zusammenarbeit nicht nur vergünstigt ins Theater gehen können, sondern werden auch durch eine Theaterpädagogin betreut, wie das Theater am Montag mitteilte. Studenten können künftig bei Proben und Workshops dabei sein. So sollen Studenten das Theater als einen Lernort außerhalb der Hochschule kennenlernen und sich mit Kunst und Theater auseinandersetzen. Gefördert werden sollten soziale Kompetenzen wie Offenheit, Toleranz, Selbstvertrauen und Kreativität.

Im Rahmen der Kooperation hatten am Sonntag rund 80 Studenten der Hochschule die Oper «Die Liebe zu den drei Orangen» von Sergej Prokofjew besucht.