© Lino Mirgeler

Angriff: Mann in eigener Wohnung lebensgefährlich verletzt

Asbach-Bäumenheim (dpa/lby) – In seiner eigenen Wohnung ist ein 33 Jahre alter Mann bei einem brutalen Angriff durch eine Männergruppe lebensgefährlich verletzt worden. Eine 22 Jahre alte Bekannte, die aus Angst vor ihrem Ex-Freund bei dem Mann in Asbach-Bäumenheim (Landkreis Donau-Ries) Schutz gesucht hatte, wurde leicht verletzt.

Der 25 Jahre alte Ex-Freund der Frau hatte diese zuvor allein in den frühen Morgenstunden des Sonntags in ihrer Wohnung aufgesucht und ins Gesicht geschlagen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Frau flüchtete daraufhin zu einem Bekannten.

Mit drei weiteren Männern suchte der 25-Jährige die junge Frau daraufhin in der Wohnung ihres Bekannten auf. Die mutmaßlichen Täter traten dort die Wohnungstüre ein und verletzten den 33-Jährigen mit Tritten und Schlägen lebensgefährlich, so die Polizei.

Als die Frau und der 33-Jährige in die benachbarte Wohnung eines Unbeteiligten flüchteten, folgten die Männer und schlugen weiter zu. Die Polizei, die von Nachbarn alarmiert wurde, konnte die vier Männer dort festnehmen. Der 33 Jahre alte Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik transportiert.

Die Polizei ermittelt nun gegen die vier mutmaßlichen Täter wegen versuchten Totschlags. Gegen sie wurde ein Haftbefehl erlassen. Sie wurden in Justizvollzugsanstalten gebracht.