Die Studierenden sitzen in einem Hörsaal., © Rolf Vennenbernd/dpa

An Bayerns Unis immer mehr Studierende aus dem Ausland

An Bayerns Hochschulen studieren immer mehr Menschen mit internationalem Hintergrund. Im Wintersemester 2021/22 waren nach Zahlen des Landesamts für Statistik 55.291 Menschen aus dem Ausland mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung eingeschrieben – in den vergangenen zehn Jahren hat sich diese Zahl demnach mehr als verdoppelt.

Insgesamt hatten im Wintersemester 21/22 73.187 der insgesamt 404.090 Studierenden einen internationalen Hintergrund, wie das Landesamt am Mittwoch in Fürth mitteilte. Neben Menschen mit ausländischen Schulabschlüssen waren das Ausländer mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung und Deutsche mit einer im Ausland erworbenen Zugangsberechtigung zum Studium.

Besonders beliebt bei Studierenden aus dem Ausland sind Fächer aus dem MINT-Bereich – also Mathematik sowie Natur- und Ingenieurwissenschaften.