Am Tag nach dem Großbrand: Aufräumarbeiten bei Weyermann

Einen Tag nach dem verheerenden Brand in der Malzfabrik Weyermann in Bamberg, laufen die Aufräumarbeiten auf Hochtouren. Das Unternehmen hat sich heute nochmal zu dem Brand geäußert. In einer Mitteilung heißt es, das Technische Hilfswerk sei am frühen Abend abgerückt, alle Bereiche sind stabilisiert und freigegeben. Bis zum Wochenende stellt das Unternehmen eine eigene Brandwache. Versicherungen, Gutachter und Behörden sind heute, morgen und auch nächste Woche vor Ort. Die Produktion läuft mit Einschränkungen weiter, auch die Verladungen und der Betrieb laufen. Die Brandursache in einer der vier Darren ist noch nicht abschließend geklärt, Weyermann geht ebenso wie die Feuerwehr von einem technischen Defekt aus. Das Unternehmen dankt in der Mitteilung allen Beteiligten, man freue sich über jede einzelne übermittelte Anteilnahme und die unzähligen Hilfsangebote.