Am Montag startet das neue Ausbildungsjahr

Die meisten Frauen werden Frisörin oder Kauffrau für Büro-Management, Männer werden Kfz-Mechatroniker und Elektroniker. Am Montag startet das neue Ausbildungsjahr und für diese Berufe im Handwerk haben sich die meisten jungen Oberfranken entschieden. Offen sind in diesem Jahr noch 500 Lehrstellen und 100 Praktika. Die allermeisten zukünftigen Azubis haben einen Mittelschulabschluss (44 Prozent) oder einen mittleren Schulabschluss (37 Prozent). Im Vergleich zu 2013 machen aber doppelt so viele junge Oberfranken mit einer Hochschulreife eine Ausbildung im Handwerk. Auch 80 Geflüchtete starten am Montag ins Ausbildungsjahr 2018. Insgesamt gibt es in Oberfranken über 2.200 Ausbildungsbetriebe im Handwerk.