Forchheim: Albert Dorn wechselt in die Fraktion der Freien Wähler

Gestern früh hatten die beiden Forchheimer SPD-Stadträte Reinhold Otzelberger und Albert Dorn ihren Ausstieg aus der Fraktion der Sozialdemokraten bekannt gegeben. Bereits heute gibt’s Neuigkeiten: Albert Dorn wird in die Fraktion der Freien Wähler wechseln. Der Fraktionsvorsitzende Manfred Hümmer sagt im Radio Bamberg Interview:

Auch Reinhold Otzelberger hat einen Wechsel in eine andere Fraktion nicht ausgeschlossen, sich bisher dazu aber noch nicht geäußert.

 

Hier die ausführliche Mitteilung der Freien Wähler:

 

In Abstimmung mit Herrn Stadtrat Albert Dorn geben wir bekannt, dass sich dieser mit sofortiger Wirkung der Fraktion der Freien Wähler im Stadtrat anschließen wird. Manfred Hümmer, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler, zeigt sich erfreut, den erfahrenen und kompetenten Kollegen in den eigenen Reihen begrüßen zu dürfen und betont, dass eine Kommunalwahl in erster Linie eine Persönlichkeitswahl sei und es ausschließlich um lokale Angelegenheiten gehe, weshalb weder parteipolitische Ideologien geschweige denn Parteibücher im Vordergrund stünden. Wir sind nun die zweitstärkste Fraktion im Stadtrat und Herr Dorn ist ja schließlich auch nicht der erste, der seine Fraktion verlassen und sich uns angeschlossen hat. Das spricht auch für die gute Arbeit, die wir über all die Jahre im Stadtrat geleistet haben, so Hümmer abschließend. Albert Dorn begründet seinen Wechsel zu den Freien Wählern mit den gemeinsamen Schnittmengen, die man bei vielen Fragestellungen und Aufgaben der Stadtpolitik festgestellt habe und mit seiner Wahrnehmung, dass innerhalb der Freien Wähler Fraktion ein vertrauensvolles und gegenseitig wertschätzendes Klima herrsche.