© Stefan Puchner

„Alarm für Cobra 11“ – 17-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg spielt Autobahnpolizei

Weil er sich auf der Autobahn als falscher Polizist ausgegeben hat, ist ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg gestern Nachmittag festgenommen worden. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden Polizisten auch eine Waffe. Ein Albaner war Dienstag um 01 Uhr 30 auf der A3 unterwegs. Kurz vor dem Parkplatz Sandgraben im Landkreis Würzburg schaltete der BMW vor ihm plötzlich ein Blaulicht ein. In der Annahme einer echten Kontrolle folgte der Albaner. Am Parkplatz stiegen aus dem BMW ein Mann und eine Frau aus, zeigten einen vermeintlichen Dienstausweis und wollten den Führerschein sehen. Dem Albaner kam das aber alles spanisch vor, deswegen wählte er den Notruf. Die beiden angeblichen Polizisten flüchteten – der Albaner notierte sich allerdings das Kennzeichen. In Sambach klickten schließlich die Handschellen. Jetzt muss sich der 17-Jährige wegen mehrerer Straftaten verantworten. Bei der gefunden Waffe handelte es sich um eine täuschend echt aussehende Druckluftwaffe. Die ist nicht illegal – das Autofahren schon. Der 17-Jährige hat nämlich gar keinen Führerschein.