Aktuelles zur Pandemie: Zurück zur Normalität mit dem digitalen Selbsttest

Die Pandemie ist im Frühjahr zu Ende. Das haben jetzt ja schon mehrere Experten gesagt. Wir hoffen natürlich, dass es schneller geht. Vor allem, wenn sich nochmal mehr Menschen impfen lassen…

Für alle anderen gilt dann aber weiterhin: testen, testen, testen. Und da gibt’s jetzt im Gewerbegebiet in Trosdorf auf dem Gelände der Firma Dennert nochmal eine neue „Drive-in Teststation“.

Oliver Urbanke aus der Radio Bamberg-Redaktion:
„Ja, das ist direkt an der B26 zwischen Bischberg und Viereth. Da gibt’s kaum Wartezeiten. Zur Sicherheit können wir aber trotzdem im Voraus einen Termin ausmachen. Öffnungszeiten sind
Montag bis Freitag 10:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
samstags von 10:00 - 18:00 Uhr und sonntags von 10:00 - 13:00 Uhr.
Und das Beste: die Tests sind natürlich kostenlos.“

Dann hat die Firma Schneiderbanger, die das Testzentrum betreibt, aber auch noch was anderes in petto – eine digitale Schnelltest-Revolution. Was bedeutet denn das?
„Ja das ist was ganz Neues. Bislang war das ja so, dass Selbsttests, also die Tests, die wir zuhause machen können, nicht anerkannt waren im Restaurant, im Hotel oder fürs Reisen zum Beispiel. Beim Hygienebedarf Schneiderbanger gibt’s jetzt aber einen Selbsttest zu kaufen, da gibt’s ein Zertifikat dazu und damit kommen wir dann überall rein. Kostenpunkt 14,95 Euro.

Bekommen wir im Internet unter:
https://www.hygiene-corona.com/QR-Code-Schnelltest-fuer-Zuhause-IdentyMe

BEITRAG ANHÖREN:

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit Hygienebedarf Schneiderbanger

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN finden Sie unter:

https://www.hygiene-corona.com/QR-Code-Schnelltest-fuer-Zuhause-IdentyMe