© Patrick Seeger

Polizeibericht 04.07.2021

Bamberg Land:

 

OBERHAID. Am frühen Sonntagmorgen kam es zwischen einem 52jährigem Mann und einem 20jähren Mann zu einer Auseinandersetzung. In dem Streit beleidigte der Ältere den Jüngeren und packte ihn am Hals, worauf der junge Mann eine leichte Verletzung erlitt. Beide Personen waren alkoholisiert. Der 52jährige Aggressor wird wegen vorsätzlicher Körperverletzung und Beleidigung zur Anzeige gebracht.

 

ZÜCKSHUT. Ein 22jähriger griechischer Staatsbürger befuhr am späten Samstagabend mit einem nicht zugelassenen Pkw der Marke Opel die Hauptstraße. Vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit in einer Linkskurve kam er zu weit nach rechts und kollidierte mit einem dort geparkten Pkw der Marke Opel. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 4000 Euro. Das Fahrzeug des Unfallverursachers musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der 22jährige muss sich nun wegen mehrerer Verkehrsdelikte verantworten.

 

HALLSTADT. Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Michelinstraße wurde am Samstag, in der Zeit von 10.30 h bis 11.15 h, ein dort geparkter weißer Pkw der Marke Audi von einem noch unbekannten Pkw-Fahrer angefahren. Der Unfallverursacher flüchtete nach dem Anstoß. Es konnte ein blauer Fremdlack gesichert werden. Dem Geschädigten entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

 

 

 

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG. Gegen ca. 13 Uhr bemerkte eine Verkäuferin in einem Bekleidungsgeschäft in der Langen Straße, dass ein „Kunde“ wohl eine Herrenweste im Wert von rund 100 Euro an sich nahm und damit das Geschäft verlassen wollte, ohne die Ware zu bezahlen. Der 19jährige Ladendieb wurde durch die Verkäuferin angesprochen, zufällig anwesende Bundespolizisten hielten den Dieb bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei dem Ladendieb wurde sowohl das Diebesgut als auch ein Messer festgestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl mit Waffen. Gegen 15:30 Uhr wurde ein weiterer Ladensiebstahl in einem Bekleidungsgeschäft am Maximiliansplatz gemeldet. Hier hatte ein 36jähriger Mann das Preisetikett einer Designerjacke für Damen im Wert von rund 80 Euro zunächst abgerissen. Dann hat er die Jacke in die mitgeführte Tasche gesteckt und im weiteren Verlauf angezogen. Als der Dieb den Ladendetektiv entdeckte zog er die Jacke wieder aus und versuchte das Geschäft zu verlassen. Der 36jährige wird wegen Ladendiebstahl angezeigt.

 

BAMBERG. Der Polizei Bamberg Stadt wurde am Samstag eine Verkehrsunfallflucht mitgeteilt. Im Zeitraum vom Freitagmittag gegen 12 Uhr und Samstagvormittag gegen 10 Uhr wurde ein schwarzer Audi A4 am Heck links angefahren, sodass ein Schaden in Höhe von rund 2000 Euro entstand. Vermutlich wurde der Pkw angefahren, als er auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes in der Forchheimer Straße geparkt abgestellt stand.

 

BAMBERG. In der Samstagnacht wurde die Heckscheibe eines in der Ludwigstraße geparkt abgestellten Renault Twingo eingeschlagen. Der bislang unbekannte Täter hat vermutlich mit einem harten Gegenstand auf die Scheibe eingeschlagen, sodass diese zerbrach. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 2500 Euro.

 

BAMBERG. Am Samstagabend wurde ein 27jähriger Mann im Bereich Weegmannufer auf einem Skateboard kontrolliert. Da es sich um ein „frisiertes“ E-Skateboard handelte, welches rund 30 km/h schnell fuhr, folgen nun Ermittlungen der Polizei. Unter anderem wird nun gegen den Fahrer wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

 

BAMBERG. Sonntagnacht wurde eine 45jährige Frau, die mit einem E-Scooter in der Memmelsdorfer Straße  unterwegs war, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Frau war stark alkoholisiert, sodass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

 

 

 

Ebermannstadt:

 

Ebermannstadt. Am Samstagnachmittag befuhr eine 26-jährige Motorradfahrerin die Kreisstraße von Ebermannstadt Richtung Feuerstein. In einer Kurve auf Höhe des ehemaligen Steinbruchs stürzte sie ohne Fremdeinwirkung. Sie wurde mit leichteren Verletzungen zur Behandlung ins Krankenhaus nach Forchheim verbracht. Es entstand Sachschaden von ca. 3000 Euro.

 

Pretzfeld. In der Nacht von Samstag auf Sonntag feierte ein 28-jähriger Nürnberger mit Lagerfeuer und lauter Musik seinen Geburtstag am sog. Holländer Wehr bei Pretzfeld mit ca. 40 Gästen. Es waren mehrere Zelte aufgestellt. Die Feier im Naturpark Fränkische Schweiz wurde durch die Polizei Ebermannstadt aufgelöst. Gegen den „Veranstalter“ wird eine Anzeige nach dem Bayer. Naturschutzgesetz erstattet. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass das Campieren sowie offenes Feuer im Naturpark Fränkische Schweiz grundsätzlich verboten sind.

 

Pretzfeld. Nach zahlreichen Anrufen von Anwohnern aus Hagenbach, Pretzfeld und Lützelsdorf wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine lautstrake Party in Lützelsdorf durch die Polizei in Ebermannstadt eingestellt. Gegen den Verantwortlichen der Feier wird eine Anzeige nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz erstattet.

 

 

 

Haßfurt:

 

 

Knetzgau (Lkrs. Haßberge) – Am Samstag um die Mittagszeit befuhr ein Gespann aus Pkw und Kfz-Transportanhänger den Autobahnzubringer bei Knetzgau, als sich die abnehmbare Anhängerkupplung des Zugfahrzeuges aus nicht mehr nachvollziehbaren Gründen vom Auto löste. Der Anhänger prallte gegen die Schutzplanke und beschädigte diese auf acht Feldern, bevor er eine ca. fünf Meter hohe Böschung hinunter rutschte. Nur durch Glück wurde kein weiteres auf dem Zubringer fahrendes Fahrzeug beschädigt. An Leitplanke und Anhänger entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.

 

Eltmann (Lkrs. Haßberge) – Am Samstag gegen 10 Uhr ereignete sich ein Unfall an der Kreuzung Landrichter-Kummer-Straße/Rückertstraße, als die Fahrerin eines Ford beim Einbiegen in die Landrichter-Kummer-Straße einen dort vorfahrtsberechtigten fahrenden Führer einer Harley-Davidson übersah. Die Fahrzeuge kollidierten und der Motorradfahrer stürzte. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf knapp 6.000 Euro geschätzt.

 

Haßfurt (Lkrs. Haßberge) – Im Zeitraum zwischen Freitag 19:10 Uhr und 20:50 Uhr wurde ein auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios in der Philipp-Reis-Straße geparkter blauer VW durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer angefahren und im Bereich der linken Frontpartie beschädigt. Der Fahrer fuhr davon, ohne sich um den entstanden Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern.

 

Zeil a. Main (Lkrs. Haßberge) – Vermutlich im Laufe des Samstag brachte ein bislang unbekannter Täter an der Notausgangstüre der Turnhalle am Tuchanger ein Graffiti an. Der Schaden der Schmiererei beläuft sich auf ca. 200 Euro.

 

Zeil a. Main (Lkrs. Haßberge) – In der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Samstag, 14:30 Uhr, verkratzte ein unbekannter Täter die hintere rechte Tür und den daneben liegenden Kotflügel eines im Birkenweg geparkten silbernen Mercedes mit einem spitzen Gegenstand. Die Kosten für die Beseitigung des Schadens werden auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

 

Haßfurt (Lkrs. Haßberge) – Bei der Kontrolle eines 24-jährigen Hyundai-Fahrers in der Hofheimer Straße fiel einer Streifenbesatzung der Haßfurter Polizei in der Nacht zum Sonntag deutlicher Alkoholgeruch beim Fahrer auf. Ein Alkotest bestätigte den Verdacht: Der Mann war mit knapp 1,3 Promille unterwegs. Seine Fahrt war damit beendet und er musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten.

Die Polizeiinspektion Haßfurt bittet um Hinweise unter Tel. 09521/927-0.

 

 

 

Ebern:

 

Ebern, Lkr. Haßberge: Am Mittwochnachmittag machte sich ein 14-jähriger einen Spaß indem er den Inhalt einer Holzschublade zum Entzünden brachte und anschließend wegrannte. Der Inhalt der Holzschublade (Papier, Masken etc.) wurde von ihm angezündet und verursachte eine 30 cm hohe Flamme. Glücklicherweise war eine aufmerksame Frau noch im Haus, konnte den Brand riechen und ihn löschen. Hierbei kam keine Person zu Schaden. Die Feuerwehr musste nicht kommen. Der hieraus entstandene Sachschaden wird mit 50,- EUR angegeben. Der junge Zündler muss nun mit einer Strafanzeige rechnen, welche über die Staatsanwaltschaft Bamberg verfolgt wird-

 

Ebern, LKr. Haßberge – Vermutlich am vergangenen Wochenende wurde von bislang unbekannten Tätern an der öffentlichen WC-Anlage am Wohnmobilstellplatz am Bahnhof eine Sachbeschädigung begangen. Es wurde die weiß gestrichene Decke mit schwarzen Schmierereien veranstaltet. Die Polizeiinspektion Ebern hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 09531/9240 um sachdienliche Hinweise.

 

 

 

Erlangen:

 

Kurz nach 22:00 Uhr kam es in der nördlichen Erlanger Innenstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen und Bewohnern einer Studentenverbindung. Eine Gruppe von alkoholisierten Jugendlichen feierte in der Nähe und sollten einer Polizeikontrolle unterzogen werden, sie flüchteten jedoch beim Eintreffen der Streife. Kurze Zeit später geriet diese Gruppe mit den Anwohner einer Studentenverbindung in Streit, als sie am dortigen Verbindungshaus vorbei liefen. Es kam hierbei zu wechselseitigen Beleidigungen und Sachbeschädigungen. Kurze Zeit später konnte ein Teil der Gruppe in einem Linienbus kontrolliert werden, hierbei wurde festgestellt, dass diese keine gültigen Fahrscheine gelöst hatten. Insgesamt wurden sieben minderjährige Jugendliche in Gewahrsam genommen und ihren Eltern übergeben. Hierbei fiel besonders ein 17-jähriger Forchheimer auf, welcher den Polizeibeamten gegenüber sofort aggressiv gegenüber trat. Er störte durch lautes Schreien die Sachbearbeitung vor Ort. Ihn erwartet eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. Diverse weitere Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung, Beleidigungen und des Erschleichen von Leistungen wurden ebenfalls aufgenommen.

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“