Stadt Bamberg versucht der Kultur mit „NACHSOMMER an der ERBA-Spitze“ zu helfen

Die Veranstaltungs – und Kulturbranche leidet massiv unter der Corona-Krise. Das Kulturamt der Stadt Bamberg versucht diese Not zu lindern und veranstaltet ab morgen den „NACHSOMMER an der ERBA-Spitze“. Hier spielen 10 Tage lang verschiedene Bamberger Bands, Ensembles und Einzelkünstler auf der Open-Air-Bühne an der Inselspitze im ERBA-Park auf. Das Ganze ist das Ergebnis der Spendenaktion „Köpfe für Kultur“, so die Stadt in einer aktuellen Mitteilung. An den Abenden gelten selbstverständlich die Hygieneregeln. Um die Nachtruhe der Anwohner zu sichern, enden alle Veranstaltungen um 21 Uhr 30.

 

Weitere Infos auch zum Vorverkauf, gibt es hier:

https://www.koepfe-fuer-kultur.de/nachsommer-an-der-erbaspitze/