© Lino Mirgeler

Polizeibericht 27.11.2019

Bamberg Stadt:

 

Zwischen Montagabend 17.30  Uhr und Dienstag beschmierten Unbekannte die Fassade eines Hotels am Katzenberg mit verschiedenen Schriftzeichen.  Es entstand ein  Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

 

Zwischen Montagabend 20 Uhr und Dienstagmorgen 8:45 Uhr zerkratzten Unbekannte die rechte Fahrzeugseite und die Motorhaube eines in der Kantstraße geparkten schwarzen Mercedes. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bekannt.

Die Polizei Bamberg sucht nach Personen, die verdächtige Personen beobachten konnten. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu wenden.

 

Am Montagmorgen gegen 7:50 Uhr befuhr eine Schülerin mit ihrem Motorroller die Schweinfurter Straße. Ein vor ihr fahrender Pkw blinkte rechts und fuhr in eine Bushaltebucht. Als die 16-Jährige an dem Fahrzeug vorbeifahren wollte scherte der Fahrer des Pkws nach links aus um auf der Fahrbahn zu wenden. Die Rollerfahrerin konnte nicht mehr bremsen und fuhr ihm in die linke hintere Fahrzeugseite. Der blaue oder graue Pkw fuhr unvermindert weiter.

 

Montagmittag gegen 11:15 Uhr fuhr ein kleiner Schulbus über den Jakobsplatz. Dort musste er verkehrsbedingt anhalten. An einer beengten Straßenstelle kam ihm ein blauer SUV entgegen welcher den Bus im Vorbeifahren an der Seite schrammte und seine Fahrt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fortsetzte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Die Fahrer oder Zeugen, die die Unfälle beobachten konnten, werden gebeten sich  mit der Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

 

Am Dienstagmittag ertappte eine Mieterin eines Mehrfamilienhauses in der  Lobenhofferstraße im Keller zwei Männer dabei, wie sie sich in ihrem Kellerabteil an einem Regal zu schaffen machten. Darauf angesprochen flüchteten die Beiden durch die Tiefgarage. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei Bamberg verlief negativ. In der Wohnanlage wurden insgesamt 12 Kellerabteile aufgebrochen. Ein Entwendungsschaden ist der Polizei bislang nicht bekannt.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: 18-20 Jahre alte Männer, südländischer Typ, schlank 170 – 175 cm groß, schwarze Haare, einer der Beiden trug Bartstoppeln. Bekleidet waren beide mit dunkelgrauem Kapuzenanorak, dunkle Hosen. Einer trug einen grauen Rucksack.

 

Weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen. Außerdem sucht die Bamberger Polizei nach Personen, die verdächtige Personen beobachten konnten. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu wenden.

 

Zwischen  Freitag 22.11.19 und Dienstag 26.11.19 drangen Unbekannte durch einen Maschendrahtzaun auf ein Grundstück im Paradiesweg. Dort versuchten Sie die Türe eines Gartenhauses aufzuhebeln, was ihnen aber nicht gelang und somit auch nichts entwendet wurde. Es entstand an der Türe und dem  Zaun ein Sachschaden in Höhe  von ca. 350 Euro.

Die Polizei Bamberg sucht nach Personen, die verdächtige Personen beobachten konnten. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu wenden.

 

 

Bamberg-Land:

 

EBING. Ein vor dem Bahnhof versperrt abgestelltes Fahrrad entwendeten unbekannte Täter am Dienstag, zwischen 7.45 und 20.45 Uhr. Das weiß/bunte Rad der Marke Scrane hat einen Zeitwert von 3.000 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib des Rades bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

HALLSTADT. Gegen eine Laterne am Straßenrand in der Max-Brose-Straße stieß Montagnacht ein unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

DÖRFLEINS. In der Dörfleinser Hauptstraße stieß Montagfrüh ein zunächst unbekannter Lkw-Fahrer gegen die linke Fahrzeugseite eines anhaltenden silberfarbenen Pkw Citroen einer 62-Jährigen. Obwohl Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro entstanden war, setzte der Lkw-Fahrer seine Fahrt fort. Das Kennzeichen des flüchtigen Lkws konnte von der Citroen-Fahrerin abgelesen und notiert werden. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

NEUNKIRCHEN a. Br. Am frühen Diensttagmorgen kam es zu einem Auffahrunfall auf der Staatstraße 2240. Hierbei verletzte sich die 45-jährige Verursacherin als sie ihren abbremsenden Vordermann übersah. Zusätzlich entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 7000 Euro.

 

 

Mittelfranken:

 

Erlangen:

 

Am Dienstagabend wurde eine 54-jährige Nürnbergerin in einem großen Kaufhaus in der Innenstadt nach einem Diebstahl von Angestellten angehalten. Die Diebstahlssensoren schlugen an, als die Frau das Geschäft verlassen wollte. Bei der Diebin kamen mehrere Parfüm sowie Schmuck zum Vorschein. Die Gegenstände wurden nicht bezahlt. Offensichtlich war die Dame bereits zuvor in anderen Geschäften aktiv. Es wurden Kleidungsstücke aus zwei weiteren betroffenen Geschäften aufgefunden. Der Gesamtwert der Beute beträgt mindestens 350,- Euro. Die Artikel wurden zwischenzeitlich wieder an die geschädigten Läden ausgehändigt. Gegen die 54-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen mehrfachen Diebstahls eingeleitet.

 

Mittwochnacht ging der Erlanger Polizei im Zuge einer allgemeinen Verkehrskontrolle im Stadtzentrum ein Fahrraddieb ins Netz. Nach seiner Anhaltung gab der 28-jährige Radler prompt an, das benutzte Fahrrad im Vorfeld am Martin-Luther-Platz gestohlen zu haben. Das Fahrrad wurde von den Beamten sichergestellt. Der Fahrraddieb dufte seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Der 28-Jährige stand mit 0,7 Promille unter Alkoholeinfluss. Ein Strafverfahren wegen Fahrraddiebstahls ist die Folge.

 

 

Unterfranken:

 

Haßberge:

 

Eltmann – Vermutlich auf dem Parkplatz der Firma Schaeffler in Eltmann wurde im Zeitraum von Montag, 16.00 Uhr bis Dienstag, 15.00 Uhr, ein schwarzer Passat von einem bisher unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und die Stoßstange beschädigt. Dem Geschädigten entstand ein Sachschaden von ca. 800 Euro.

 

Hofheim – Am Dienstag, 14.50 Uhr, befuhr ein 18-Jähriger mit einem Audi die Ringstraße und bog nach rechts in die Poststraße ab. Ein Opel-Fahrer fuhr auf der Rügheimer Straße und wollte ebenfalls nach links in die Poststraße abbiegen. Hierbei übersah der 78-jährige Fahrer des Opel den vorfahrtsberechtigen Audi und es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die Unfallbeteiligten wurden zum Glück nicht verletzt.

Am Opel entstand ein Schaden am rechten Kotflügel mit ca. 500 Euro und am Audi wurde die linke Seite in Höhe von 1000 Euro beschädigt.

 

Haßfurt – Eine Blumenranke, die vor einem Anwesen an der Hausmauer in der Kaplaneigasse aufgestellte war, wurde in der Zeit zwischen 20.11.19, 17.00 Uhr und 22.11.19, 14.00 Uhr, von einem Unbekannten entwendet. Die Blumenranke im Wert von 50 Euro hatte eine Größe von 120 x 100 cm und war aus Metall.

 

Knetzgau – In der Zeit von Montag, 18.00 Uhr bis zum Dienstag, 11.00 Uhr, wurde in der Sandgartenstraße die rechte Kühlerabdeckung eines schwarzen BMW 316i im Wert von 50 Euro entwendet.

 

Hofheim – Die Stadtverwaltung Hofheim erstattete Anzeige bei der Polizei Haßfurt  wegen Sachbeschädigung der Ortstafel in der Rügheimer Straße. In der Zeit von Sonntag, 22.09.19, 13.20 Uhr bis Montag, 25.11.19, 12.00 Uhr,  wurde das Ortsschild mit Aufklebern der Union Berlin beklebt. Diese wurden vom Bauhof mit einer Spezialreinigung entfernt. Der Stadt entstand dadurch ein Schaden von 150 Euro. Nun wurde erneut ein Aufkleber mit dem Logo von „Union Berlin“ auf dem Schild angebracht.

Die bisherigen Ermittlungen nach den evtl. Schadensverursachern verliefen erfolglos.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, möchten sich doch bitte bei der Polizei Haßfurt melden.

 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0 entgegen.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“