© Carsten Rehder

75-Jähriger tot in verrauchter Wohnung gefunden

Halblech (dpa/lby) – Ein 75-jähriger Mann ist beim Brand seiner Wohnung in Halblech (Landkreis Ostallgäu) ums Leben gekommen. Ein Nachbar hatte am Sonntagabend starken Rauch in der Nebenwohnung bemerkt und einen Notruf abgesetzt, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr rückte mit rund 95 Einsatzkräften zu dem Mehrfamilienhaus an, die restlichen Bewohner hatten das Haus bis dahin schon selbstständig verlassen. Den Brand brachten die Feuerwehrleute zwar schnell unter Kontrolle – in der verrauchten Wohnung fanden sie jedoch den leblosen 75-jährigen Bewohner. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Zwei weitere Hausbewohner wurden durch Rauchgas leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf rund 80 000 Euro geschätzt, zur Brandursache ermittelt nun die Polizei.