Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort., © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

500 Liter Diesel laufen aus: 200.000 Euro Schaden

Rund 500 Liter Diesel sind auf der Autobahn 9 im Landkreis Bayreuth ausgelaufen, nachdem eine Frau mit ihrem Auto gegen den Dieseltank eines Lastwagens gefahren ist. Dabei entstand ein Schaden von etwa 200.000 Euro. Polizeiangaben zufolge kam die 43-Jährige am Samstagabend bei Hummeltal mit ihrem Wagen aus zunächst unklaren Gründen von der Straße ab und kollidierte mit der Betonleitwand. Anschließend stieß ihr Auto mit dem Lastwagen zusammen.

Die Frau kam verletzt in ein Krankenhaus, wie es weiter hieß. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Ob durch den ausgelaufenen Diesel ein Umweltschaden entstand, werde noch geklärt. Die A9 war für knapp drei Stunden voll gesperrt.