© Stefan Sauer

500 Kilo Felsen löst sich und verletzt Kletterer

Glück im Unglück hatten zwei Kletterer am Freitag in der Fränkischen Schweiz am Röthelfels bei Gößweinstein-Morschreuth im Landkreis Forchheim. Beim Aufstieg des Rödelfelsens löste sich ein 500 Kilo schwerer Felsbrocken und stürzte. Einen 27-Jährigen traf er am Kopf, der 58-jährige Begleiter, der unten sicherte, verletzte sich durch den Aufschlag des Steins leicht. Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer Verletzten ins Krankenhaus.