© Karl-Josef Hildenbrand

50 Regenbogenforellen aus privater Fischzucht geklaut

Weismain (dpa/lby) – 50 Regenbogenforellen sind aus einer privaten Fischzuchtanlage in Oberfranken geklaut worden. Die Fische waren bereits ausgewachsen und für den Verzehr geeignet, wie ein Polizeibeamter am Mittwoch mitteilte. Ob die Diebe die Fische als Weihnachtsschmaus verkaufen wollen, sei denkbar, aber nicht sicher. Das Becken war eigentlich mit einem Gitter abgedeckt. Die Beamten gehen davon aus, dass die Forellen zwischen Montag und Dienstag in dem knapp 50-Einwohner-Dorf Krassach bei Weismain (Landkreis Lichtenfels) entwendet und mit einem Fahrzeug abtransportiert worden waren.