5 Mio. Euro statt 350.000 Euro für INAM in Forchheim

Ganz viel Forschung steckt im INAM – dem Innovationsinstitut für Nanotechnologie und korrelative Mikroskopie in Forchheim. Und jetzt kann bald sogar noch besser geforscht werden. Denn: Das Institut erhält eine dicke Finanzspritze vom Bayerischen Wirtschafts- und Umweltministerium. Satte 5 Millionen Euro hat Staatsminister Thorsten Glauber den Projektleitern heute übergeben. Dabei sollten es ursprünglich nur 350.000 Euro sein. Was das INAM so besonders macht, dass eine solche Förderung verdient ist, sagt Thorsten Glauber im Radio-Bamberg Interview:

Mit dem Geld will das Institut jetzt weitere Mikroskope anschaffen und mehr Personal anstellen.