46-Jähriger von U-Bahn erfasst

Ein 46-Jähriger ist in München vor eine einfahrende U-Bahn gestürzt und tödlich verletzt worden. Der Mann habe am Samstag am Gleis telefoniert und nicht auf die Bahnsteigkante geachtet, teilte die Polizei am Sonntag mit. Er fiel ins Gleisbett und wurde von dem Zug erfasst. Laut Polizei erlag er noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Der 26-jährige U-Bahn-Fahrer musste von einem Kriseninterventionsteam betreut werden.