© Stefan Puchner

43-Jähirger wegen Vergewaltigung und vorsätzliche Körperverletzung ab heute vor Gericht

Vergewaltigung und vorsätzliche Körperverletzung in zwei Fällen – so lautet der Vorwurf der Staatsanwaltschaft gegen einen 43-Jährigen, der ab heute vor dem Landgericht Bamberg steht. Der Angeklagte soll Ende Dezember 2018 eine damals 15-Jährige auf dem Gelände des Zirkus, dem beide angehören, in Hallstadt in seinem Wohnwagen vergewaltigt haben. Das Mädchen leistete heftigen Widerstand. Den soll der Angeklagte mit dem Einsatz von Gewalt unterbunden haben. Im Juni 2019 hat er dem Mädchen, laut Staatsanwaltschaft, noch einmal aufgelauert und sich nochmals an ihr vergangen. Um ihre Hilferufe zu unterbinden, soll ihr der Angeklagte den Mund zugehalten und ihren Widerstand wieder gewaltsam unterbunden haben. Außer den seelischen Schäden trug die junge Frau durch die Übergriffe diverse Verletzungen davon. Der Prozess startet heute um 9 Uhr.