Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei., © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

39-Jährige weiter vermisst: Polizei bisher ohne heiße Spur

Nach dem Verschwinden einer 39-jährigen Frau aus Unterhaching (Landkreis München) ermittelt die Polizei weiter wegen eines möglichen Gewaltverbrechens. Zwar seien nach Veröffentlichung von Fotos und dem Namen der Vermissten mehrere Hinweise von Zeugen zu dem Fall eingegangen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Bisher sei aber «nichts Heißes dabei».

Die Frau war zuletzt am 5. November beim Einkaufen in Unterhaching gesehen worden. Die Suche nach der 39-Jährigen sei danach trotz Überprüfung möglicher Aufenthaltsorte erfolglos geblieben, teilte die Polizei mit. Mangels Hinweisen auf andere Gründe für ihr Verschwinden hält die Polizei ein Gewaltverbrechen für möglich. Konkrete Hinweise darauf lagen zunächst aber nicht vor.