© Armin Weigel

26-Jähriger sitzt nach Messerangriff in Haft

Marktredwitz (dpa/lby) – Weil er mit einem Messer auf einen 54-Jährigen in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) eingestochen haben soll, sitzt ein 26-Jähriger in Untersuchungshaft. Ein Richter habe am Dienstag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen den Mann erlassen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der 26-jährige Deutsche steht unter Verdacht, den 54-Jährigen am Sonntag angegriffen und schwer verletzt zu haben. Zuvor sei es zwischen den beiden aus bislang unbekannten Gründen zum Streit gekommen. Die Polizei hatte den Tatverdächtigen am Montag festgenommen. Er kam in ein Gefängnis. Das Opfer lag auch am Dienstag noch im Krankenhaus, sein Zustand habe sich aber verbessert, hieß es.