Regentropfen sind auf einer Autoscheibe zu sehen., © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

19 Einsätze in kurzer Zeit wegen Starkregens

19 Einsätze in fast zwei Stunden im Raum Bamberg: Das ist die Bilanz des Unwetters mit Starkregen und Hagel über Bayern. «Die meisten Einsätze waren in privaten Haushalten», sagte ein Sprecher der Integrierten Leitstelle Bamberg am Donnerstag. In 17 Fällen seien sie gerufen worden, weil der Starkregen am Mittwochnachmittag für vollgelaufene Keller gesorgt hatte. Zweimal mussten sie Fahrbahnen von umgefallenen Bäumen oder anderen Gegenständen befreien. Alle Einsätze waren den Angaben nach südlich von Bamberg, in Altendorf, Pettstadt und Stegaurach. Verletzt wurde niemand. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte zuvor vor Unwettern mit Starkregen und Hagel gewarnt. Erst am Freitag soll der schauerartige Regen abklingen.