17-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Bamberg stirbt bei Hollfeld!

Auf der Bundesstraße 22 hat sich bei Hollfeld jetzt am Nachmittag eine Tragödie abgespielt. Laut Polizei ist ein 17-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Bamberg in einer Kurve zwischen Schönfeld und Hollfeld auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß er mit dem Auto eines 69-jährigen aus dem Landkreis Bayreuth zusammen. Der Biker hat bei dem Zusammenprall so schwere Verletzungen erlitten, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Autofahrer verletzte sich nicht. Der Schaden liegt bei 5000 Euro.

Foto: NEWS5 / Merzbach

 

Hier der Polizeibericht:

Junger Motorradfahrer kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

 

B22 / HOLLFELD, LKR. BAYREUTH. Tödliche Verletzungen erlitt am Dienstagnachmittag ein 17 Jahre alter Motorradfahrer, als er auf der Bundesstraße B22 auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem Auto zusammenstieß.

 

Gegen 14.45 Uhr war der 17-Jährige aus dem Landkreis Bamberg mit seiner Honda auf der B22 vom Hollfelder Stadtteil Schönfeld nach Hollfeld unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang geriet er mit seiner Maschine im Verlauf einer Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen entgegenkommenden Suzuki. Trotz aller Bemühungen eines Notarztes starb der junge Mann noch an der Unfallstelle. Der 69 Jahre alte Autofahrer aus Landkreis Bayreuth blieb unverletzt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth unterstützte ein Sachverständiger die Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land bei der Klärung der Unfallursache. Die B22 war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme und anschließenden Fahrbahnreinigung durch die Feuerwehr bis gegen 17.45 Uhr komplett gesperrt. Der Gesamtsachschaden beträgt zirka 5.000 Euro.