© Stephan Jansen

15 Verletzte bei nächtlichem Hausbrand

München (dpa/lby) – Bei einem nächtlichen Kellerbrand in einem zwölfstöckigen Hochhaus sind in München 15 Menschen verletzt worden. Sechs von ihnen kamen mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Die mehr als 50 Bewohner des Gebäudes mussten das Haus um kurz vor Mitternacht verlassen, einige wurden von den Rettern herausgebracht. Die Menschen konnten nach wenigen Stunden in ihre Wohnungen zurückkehren. Nach Polizeiangaben brach das Feuer in einem Kellerabteil aus, die Brandursache war zunächst unklar.