© Stephan Jansen

15-Jähriger in Ansbach mit Messer verletzt

Gestern Abend kam es in der Uhlandstraße aus noch ungeklärter Ursache zu einer Auseinandersetzung dreier junger Männer, bei dem ein 15-Jähriger mit einem Messer verletzt wurde. Gegen 21:00 Uhr waren die Drei an der Ecke Uhlandstraße / Lenauweg aufeinandergetroffen und es hatte sich aus noch unbekannten Gründen eine Auseinandersetzung entwickelt, bei der ein zunächst noch Unbekannter den 15-Jährigen mit einem Messer verletzt hat. Der Täter flüchtete anschließend in unbekannte Richtung.
Das 15-jährige Opfer wurde schwer verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht ist aber außer Lebensgefahr. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief zunächst erfolglos. Intensive Ermittlungen der Beamten der Ansbacher Kriminalpolizei, die bereits in der Nacht begannen, führten im Laufe des heutigen Tages zu einem dringend Tatverdächtigen. Der 20-Jährige wurde gegen Abend durch Kräfte der Spezialeinheiten festgenommen.
Auf Antrag der Ansbacher Staatsanwaltschaft wird der Tatverdächtige morgen einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.