© Daniel Karmann

1. FC Nürnberg erwartet bei St. Pauli Duell «auf Augenhöhe»

Nürnberg (dpa/lby) – Der Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg will sich nach der Aufregung um einen Corona-Fall heute beim FC St. Pauli wieder voll auf die sportliche Aufgabe konzentrieren. Gegen die Hamburger erwartet Nürnberg-Coach Robert Klauß ein Spiel «auf Augenhöhe». Sein Team hatte aus den ersten zwei Saisonspielen vier Punkte geholt, zuletzt im Heimspiel gegen Darmstadt aber 2:3 verloren. Auch der FC St. Pauli kommt nach drei Spielen auf vier Zähler. Das Spiel im Millerntor-Stadion soll vor 1000 Zuschauern stattfinden.

«Wir wollen in Ballbesitz stabil sein, nicht nervös agieren, Ruhe haben und gegen den Ball aggressiv arbeiten», kündigte Klauß an. Verzichten müssen die Franken auf den verletzten Offensivspieler Virgil Misidjan. Auch Hanno Behrens fehlt dem «Club», nachdem er Mitte der Woche positiv auf das Coronavirus getestet wurde.