Zu viel Kaffee ist dann eben doch schlecht für den Geldbeutel.

Zumindest trifft das auf einen 39-jährigen Rumänen zu. Beamte der Verkehrspolizei Erlangen haben den Mann heute Vormittag auf der A3 kontrolliert. Unterwegs war er mit einem Transporter. Zulässiges Gesamtgewicht: 3einhalb Tonnen. Geladen hatte er Kaffeemaschinen. Allerdings zu viel davon. Der Transporter war gut 1 Tonne zu schwer. Der 39-jährige musste 170 Euro bezahlen und etliche der Kaffeemaschinen abladen, dann durfte er weiterfahren.