© Andreas Gebert

Würzburger Torwart Wulnikowski fällt lange aus

Würzburg (dpa/lby) – Schwerer Schlag für die Würzburger Kickers: Der Aufsteiger muss im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ohne Stammtorwart Robert Wulnikowski auskommen. Eingehende medizinische Untersuchungen am Wochenende haben ergeben, dass sich der 39 Jahre alte Torhüter beim 1:2 am Freitagabend beim TSV 1860 München einen Anriss des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen hat.

Wulnikowski müsse auf unbestimmte Zeit pausieren, teilte der Verein am Sonntag mit. Der Routinier war bei einem Zweikampf mit 1860-Profi Abdoulaye Ba im Strafraum umgeknickt und musste ausgewechselt werden. «Das tut uns sehr leid für Wulle, der eine ganz starke Saison für uns spielt», kommentierte Trainer Bernd Hollerbach: «Unser Aufstiegsheld kann sich der Unterstützung durch die Kickers-Familie gewiss sein.»

Der in München ebenfalls verletzt ausgewechselte Mittelfeldspieler Tobias Schröck laboriert an Adduktoren-Problemen. «Da müssen wir von Tag zu Tag schauen, wie sich das weiterentwickelt», äußerte Hollerbach. Die in diesem Jahr noch sieglosen Unterfranken bestreiten ihr nächstes Punktspiel nach der Länderspielpause am 1. April gegen Arminia Bielefeld.