Wird das Kirchehrenbacher Hallenbad abgerissen?

Das seit 2012 leerstehende Hallenbad in Kirchehrenbach im Landkreis Forchheim könnte bald dem Erdboden gleichgemacht werden. Wie die Nordbayrischen Nachrichten berichten, spielt die Gemeinde mit dem Gedanken das Gebäude abzureißen. Weil es für über eine Million Euro hätte saniert werden müssen und über Jahre hinweg immer wieder rote Zahlen schrieb, wurde das Bad Mitte 2012 geschlossen, seitdem seht das Gebäude leer. Bevor der Gemeinderat im Mai über den Abriss diskutiert, wollen sich die Räte bei einer Bürgerversammlung morgen Abend um 19 Uhr aber erstmal die Meinungen der Kirchehrenbacher anhören.