Wegweisende Entscheidung am Oberlandesgericht Nürnberg.

Um die Beweisführung bei Verkehrsunfällen zu erleichtern, dürfen in Zukunft auch festinstallierte Kameras auf dem Armaturenbrett, sogenannte Dashcams, in Zivilprozessen verwendet werden. Laut Urteil ist der Rechtsschutz des Kamerabesitzers wichtiger, als die Persönlichkeitsrechte des Unfallgegners. Anstoß zu dieser Grundsatzentscheidung gab ein Rechtsstreit zwischen einem PKW- und einem LKW-Fahrer, die auf der A5 in einen Unfall verwickelt waren.