Wegen versuchten Mordes muss sich ab heute ein 25-jähriger vor dem Landgericht Bamberg verantworten.

Er soll am 8.März 2017 als Patient der Bamberger Nervenklinik eine Ärztin in Tötungsabsicht in den „Schwitzkasten“ genommen haben. Das Opfer war laut Staatsanwaltschaft kurzzeitig bewusstlos. Erst mehrere Pflegekräfte konnten den psychisch kranken Angeklagten von der Ärztin lösen. Laut den Staatsanwälten handelte der Angeklagte im Zustand der verminderten Schuldfähigkeit. Er sei gemeingefährlich und gehöre in die Psychiatrie.

Hier weitere Termine:

5.2.//6.2.//12.2.// jeweils 9 UHR