Vor dem Landgericht Bamberg wird ab heute das Strafverfahren gegen einen 40-jährigen Mann fortgesetzt.

Er muss sich wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Ende Januar soll er bei seiner Bamberger Lebensgefährtin eingedrungen sein und mit einem Messer auf sie eingestochen haben. Die Hauptverhandlung hatte bereits am 11. Juli dieses Jahres begonnen, musste dann aber ausgesetzt werden. Es sind zwei Fortsetzungstermine geplant.