Streiks in der Region Bamberg-Forchheim halten sich in Grenzen

Zwei Tage vor der nächsten Tarifrunde im öffentlichen Dienst der Länder rufen die Gewerkschaften für heute zu einem Aktionstag in Bayern auf. Gerechnet wird mit bis zu 2.000 Teilnehmern. In der Region Bamberg Forchheim werden sich die Auswirkungen aber wohl in Grenzen halten. Nach Verdi-Angaben sind beim Ausstand Beschäftigte des Bayernhafens Bamberg, der Staatsforste sowie der Forstverwaltung dabei. Auch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ruft ihre Mitglieder zum Warnstreik auf. Da die meisten Lehrkräfte in Bayern aber verbeamtet sind, dürften sich die Auswirkungen auf den Schulbetrieb in Grenzen halten.