Seit gestern steht ein 25-Jähriger wegen gefährlicher versuchten Totschlags und versuchter gefährlicher Körperverletzung vor dem Landgericht Bamberg.

War ein Glaubensstreit der Auslöser der Attacke in einer Asylbewerberunterkunft?

Wie der FT berichtet, hatte der Mann am Tatabend im Februar bis zu 16 Flaschen Bier getrunken und 20 Mal versucht haben in das Zimmer eines Mitbewohners zu kommen. Dabei soll er ihn auch mit einem Messer angegriffen und ihn mit dem Tod bedroht haben. Der Angeklagte bestreitet die Vorwürfe. Ist sein Glaube ein Auslöser für die Attacken? Auch das bestreitet der sunnitische Muslim. Allerdings soll er seinem Bruder in Pakistan eine Sprachnachricht geschickt haben, in der er angibt, das Opfer umbringen zu wollen, da es einer anderen Glaubensrichtung angehört.

Der Prozess wird nächste Woche fortgesetzt, dann könnte auch bereits ein Urteil fallen.