© Rolf Vennenbernd

Schüsse bei Streit abgefeuert

Holzkirchen (dpa/lby) – Bei einem handfesten Streit auf einer Straße im oberbayerischen Holzkirchen sind Schüsse gefallen. Mehrere Streifen eilten mitten in der Nacht zum Einsatzort im Landkreis Miesbach und nahmen fünf Männer fest, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Beamten stellten zwei Schreckschusswaffen sicher, von denen mindestens eine abgefeuert worden war. Von wem, war zunächst nicht bekannt. Erste Befragungen legten den Verdacht nahe, dass drei Männer am Mittwoch Schulden bei einem 36-Jährigen und dessen Bruder eintreiben wollten. Sie hätten auch Gewalt angedroht, so die Polizei. Gegen die mutmaßlichen Erpresser im Alter von 20 bis 28 Jahren wurde Haftbefehl erlassen.