Rund 100 Schüler der Grundschule in Reckendorf müssen weiter geduldig sein.

Wegen einer zu hohen Kohlenmonoxid-Belastung, verursacht durch Heiz-Pellets, mussten sie umziehen – sie erhalten derzeit in Baunach Unterricht. Ursprünglich hieß es, morgen geht´s wieder nach Reckendorf. Jetzt hat Baunachs Bürgermeister Ekkehard Hojer aber gegenüber Radio Bamberg erklärt: „Heute stehen erst einmal Restarbeiten durch die Feuerwehr an – damit das Gesundheitsamt nach den entsprechenden Kohlenmonoxid-Messungen morgen sein OK geben kann“. Erst dann können die Schüler wieder in ihre gewohnten Schulräume zurück,