Rechtliches HickHack um Canalissimo 2017 geht weiter.

Nachdem das Verwaltungsgericht Bayreuth den Antrag auf Freihaltung des rechten Kanalufers von der Veranstaltung abgelehnt hat, läutet die Klägerin die nächste Runde ein. Wie die Stadt Bamberg mitteilt, wurde gegen die Entscheidung Beschwerde beim Bayrischen Verwaltungsgerichtshof in München eingelegt. Das Fest am Alten Kanal soll eigentlich am Donnerstag starten, die Stadt hatte vor kurzem in einer Mitteilung formuliert, dass sie unbedingt möchte, dass Canalissimo auch 2017 stattfindet.