Polizeibericht 26.08.2017

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

A 73, Stadtgebiet Forchheim. Eine besondere Herausforderung für Autofahrer stellt regelmäßig das Befahren von Autobahnbaustellen dar. Besonders wirkt sich dies bereits seit Monaten anhand der Unfallzahlen in der Baustelle auf der A 73 bei Forchheim aus, wo einerseits eine schmale Fahrbahn und auch verkürzte Einfahrten den Autofahrern zu schaffen machen. Am Freitagnachmittag kurz vor 2 Uhr ging nach einem Unfall bei Forchheim-Süd für 3 Stunden dann erst einmal gar nichts mehr, da die komplette Fahrbahn durch mehrere Fahrzeuge blockiert war. Nachdem eine 61 jährige Forchheimerin auf der verkürzten Einfahrtspur zögerte und letztlich anhielt, wurde sie vom Fahrzeug einer nachfolgenden 33 jährigen Pkw-Fahrerin ebenfalls aus Forchheim gestreift. Gleichzeitig nahm diese einem italienischen Sattelzug auch noch die Vorfahrt. Dessen 53 jähriger Fahrer versuchte zwar noch durch Ausweichen und eine Vollbremsung ein Auffahren zu vermeiden, was jedoch misslang. Durch dessen Ausweichmanöver wurde vielmehr ein weiterer Pkw aus dem Bamberger Landkreis, der auf der linken Spur fuhr, noch zwischen dem Sattelzug und der Betonleitwand eingeklemmt. Der Gesamtschaden wird auf über 30.000.- Euro geschätzt, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Für alle anderen Autofahrer Richtung Nürnberg wurde allerdings die Fahrt trotz Umleitung zur Tortur. Im Rückstau kam es dann nicht zum ersten Mal zu einem Unfall mit einem abgefahrenen Außenspiegel, da ein Wohnmobilfahrer aus dem nördlichen Landkreis Bamberg meinte, mit seinem 2,5m breitem Fahrzeug auf der nur für 2 m breite Pkws zugelassenen linken Spur an einem Sattelzug vorbeifahren zu müssen.

 

A 73, Gde. Eggolsheim, Lkr. Forchheim. Offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam am Freitagabend auf der A 73 bei Eggolsheim eine 18 jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Bamberg von der Fahrbahn ab und schrammte an der Mittelleitplanke entlang. Neben einem Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 2000.- Euro und dem Schaden an der Schutzplanke wurde die junge Frau auch noch selbst leicht verletzt, weshalb sie ins Klinikum Bamberg eingeliefert wurde.

 

HALLERNDORF. LKR. FORCHHEIM. Am späten Freitagabend stürzte ein 53-jähriger Radfahrer in einer Kurve am Kreuzberg und verletzte sich dadurch leicht. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass er alkoholisiert unterwegs war. Ein Test am Alkomaten ergab einen Wert über 1,6 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Er hat sich wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten.

 

NEUNKIRCHEN AM BRAND. LKR. FORCHHEIM. 1.000,– EUR Sachschaden richtete ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Weyhausenstraße an. Dort wurde in der Zeit von Freitag, 04.45 bis 12.35 Uhr ein schwarzer Opel Corsa angefahren. Aufgrund des Schadensbildes dürfte es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen Lkw gehandelt haben. Dessen Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Ermittlungen wegen Unfallflucht wurden aufgenommen.

 

HALLERNDORF-SCHLAMMERSDORF. LKR. FORCHHEIM. Ein blauer 3er BMW wurde am Freitag in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr angefahren. Der BMW stand in der Friedensstraße vor dem Friedhof, als ein bislang unbekannter das Fahrzeug seitlich touchierte. Dadurch entstanden am Kotflügel und in der Beifahrertür des BMW Kratzer. Der Schaden wird auf etwa 2.500,– EUR beziffert. Im Zusammenhang mit dem Unfall sucht die Polizei den Fahrer eines rot-weißen Quads, der zum Unfallzeitpunkt dort unterwegs war. Zeugen werden gebeten, sich unter 09191/70900 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

PINZBERG. LKR. FORCHHEIM. Bereits vergangenen Mittwochabend bis Donnerstagabend wurde aus einem Anwesen in der Lindenstraße ein schwarzes Herren-Mountainbike der Marke „Dynamics“ entwendet. Das Rad hat einen Zeitwert von etwa 300,– EUR. Wer hat Beobachtungen gemacht?

 

 

Bamberg-Stadt:

 

Bamberg Aus einem Bekleidungsgeschäft am Grünen Markt versuchte ein 21jähriger aus dem Bamberger-Osten Bekleidung im Wert von über 200 Euro zu entwenden. Dazu verwendete er eine präparierte Einkaufstasche um die Diebstahlsicherungen zu umgehen. Die entwendeten Kleidungsstücke wurden sichergestellt und gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl eingeleitet. Ebenso wurde gegen eine 24 jährige Frau aus dem Bamberger-Osten ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl eingeleitet, da diese einen Ring und ein Armband aus einem Schmuckgeschäft entwenden wollte.

 

Bamberg In der Mittelstraße, auf Höhe der Hausnummer 34, beim dortigen Gärtner und Häcker Museum kam es zwischen dem 23.08.2017 und dem 24.08.2017 zu einer Verkehrsunfallflucht. Es wurde das Aushängeschild auf einer Höhe von ca. 3 Meter beschädigt. Aufgrund der Spurenlage ist von einem Verkehrsunfall auszugehen. Zeugen, welche im besagten Zeitraum Beobachtungen in diesem Bereich gemacht haben, mögen sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt in Verbindung setzen.

 

BAMBERG. Der Freitagabend des eigentlichen Sandkerwa Wochenendes startete zunächst mit regem Besucherzulauf in den Sand. Gegen 21.30 Uhr befanden sich etwa 4.000 Personen im Sandgebiet. Eine Engstelle gab es vor dem Schlenkerla nicht. Die Gäste verweilten überwiegend im Innenhof. Mit einsetzendem Regen, Wind und Gewitter verließen gegen 22.00 Uhr viele den Sand oder begaben sich in Gaststätten, Clubs und Bars. In Folge waren keine nennenswerten Einsätze der Polizei zu verzeichnen. Wie an jedem Wochenende kam es, mitunter wohl auch wegen entsprechender Alkoholbeeinflussung, zur einen oder anderen Körperverletzung. Zwei Männer mussten deshalb zur Unterbindung weiterer Straftaten die Nacht in Polizeigewahrsam verbringen. Weitere Regenfälle und Gewitter vertrieben offensichtlich die Lust und Laune am Feiern, zumindest im Freien, gänzlich. Die Warnmeldungen vor Unwetter zogen sich bis in die Morgenstunden hin.

 

Bamberg Am Samstagmorgen gegen 05:30 Uhr setzte sich ein 26jähriger britischer Tourist unbefugt in ein in der Memmelsdorfer Straße abgestelltes Taxi. Der Aufforderung des Taxi- Fahrers das Fahrzeug zu verlassen kam er nicht nach. Aus diesem Grund wurde eine Streife der Polizei auf den Plan gerufen. Der Polizei gegenüber wollte der sichtlich betrunkene Engländer keine Angaben machen und versuchte zu flüchten. Seine Flucht wurde durch die Beamten unterbunden. Dabei verletzte er einen Beamten leicht durch einen Schlag gegen den Kopf. Zudem beleidigte er die eingesetzten Beamten mit mehreren deutschen und englischen Schimpfwörtern. Der junge Mann durfte seinen Rausch im Haftraum der Polizei ausschlafen. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

 

 

Bamberg-Land:

 

A 73, Gde. Hallstadt, Lkr. Bamberg. Bereits am Donnerstagvormittag kurz nach 11.00 h  trieb sich im Waldstück neben dem Parkplatz Zückshuter Forst der A 73 zwischen Breitengüßbach und dem Bamberger Kreuz ein Exhibitionist herum. Außerhalb des Wildschutzzaunes versuchte er Parkplatzbenutzer auf sich und sein aus dem geöffneten Hosenschlitz heraushängendes Geschlechtsteil aufmerksam zu machen. Der Mann wird um die 60 Jahre alt, ca. 170 cm groß mit grauen kurzen Haaren, weißem Hemd und einem blauen Blouson beschrieben. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich umgehend mit der Autobahnpolizei Bamberg (Tel. 0951/9129-510) in Verbindung zu setzen.

 

ZAPFENDORF/OBEROBERNDORF. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schlug ein bislang unbekannter Täter das Vorhängeschloss einer Feldscheune in der Gemarkung „Baumgarten“ ab und gelangte so in die Scheune. In fachmännischer Art und Weise montierte er das Messer einer dort gelagerten Motorsense der Firma „Stihl“ ab und entwendete dies. Dem Geschädigten entstand ein Entwendungsschaden von ca. 30 Euro und ein Sachschaden von ca. 20 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den oder die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

STAFFELBACH. Am Freitagabend wurde ein Damenfahrrad, das in einem Hof eines Anwesens in der Weinstraße abgestellt war, entwendet. Der unbekannte Täter entwendete das blau/schwarze Damenfahrrad der Marke Giant/Alu Lite zwischen 18.00 h und 19.00 h. Der Geschädigten entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

 

RECKENDORF. Am Freitagnachmittag verlässt ein 46jähriger BMW-Fahrer in der Ringstraße sein Fahrzeug, ohne es gegen Wegrollen zu sichern. Das Auto verselbständigte sich und rollte in ein angrenzendes Grundstück. Glücklicherweise wurde Niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro.

 

HALLSTADT. Ein 18jähriger Audi-Fahrer missachtete am Freitagabend in Hallstadt, Seebachstraße/Valentinstraße die Vorfahrt einer 31jährigen VW-Fahrerin. Es kam zum Unfall. Beide Verkehrsteilnehmer blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

 

TÜTSCHENGEREUTH. Auf der Staatsstraße 2262 kam es am Freitagabend zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Einem 57jährigem Renaultfahrer kam gegen 21.35 h ein Fahrzeug entgegen. Dabei kam es zu einem Streifvorgang. Der entgegenkommende, noch unbekannte Pkw, fuhr weiter und dürfte ebenfalls unfallbeschädigt sein. Am Pkw Renault wurde der linke Außenspiegel und die Fahrerscheibe beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro.

Wer kann Hinweise zu diesem Verkehrsunfall geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

 

OBERHAID. Am frühen Samstagmorgen kam es auf dem Kirchweihfestplatz zu einem Streit zwischen drei Personen. Dieser Streit endete zwischen einem  22jährigen und einem 33jährigen in einer gegenseitigen körperlichen Auseinandersetzung, wobei Beide Gesichtsprellungen davon trugen. Beide erwartet nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

 

 

Haßfurt:

 

Eltmann – Aufgrund des schweren Gewitters in der Nacht von Freitag auf Samstag, wurde die B 26 auf Höhe von Roßstadt von Wasser und Erdreich überflutet, so dass die Bundesstraße nur teilweise befahrbar war.  Zeitgleich wurde oberhalb der Wallburgstraße in Eltmann ein Feld abgespült. Das Erdreich ergoss sich in einer Schlammlawine über die Wallburgstraße. In einer Straßensenke lagerten sich schließlich ca. 25 Kubikmeter Erdreich ab, welches von den Freiwilligen Feuerwehren aus Eltmann, Limbach und Dippach unter Zuhilfenahme von Traktoren abgetragen wurde. Weiterhin musste die Feuerwehr noch zwei Keller, in Eltmann und Dippach von Wassermassen befreien, größere Schäden aufgrund der Schlammlawine blieben nach bisherigen Erkenntnissen aus.

 

Haßfurt – Am Parkplatz Gries wurden in den Abendstunden zwischen 22.00 Uhr und 01.00 Uhr zwei miteinander verbundene E-Bikes im Wert von 2800 Euro, die neben einem Wohnmobil abgestellt waren, entwendet.

 

Eltmann – Ein 16jähriger nutzte die kurze Abwesenheit seiner Eltern aus und lieh sich einen Pkw der Familie für eine Spritztour mit seinem 15jährigen Freund. Zwischen Limbach und Sand a.M. schaute er während der Fahrt auf sein Handy, kam von der Straße ab und überschlug sich im Straßengraben. Der Hyundai kam auf dem Dach zum Liegen, die beiden Jugendlichen wurden, aufgrund der Tatsache, dass sie angegurtet waren, nur leicht verletzt.

Am Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 8000 Euro. Auf den Fahrer kommt nun ein Strafverfahren unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.

 

Haßfurt – Ein älterer VW Golf bog in der Nacht von Freitag auf Samstag zwischen 22.00 Uhr und 02.00 Uhr in zu weiten Bogen von der Bahnhofstraße in die Engelmeßgasse ab. Hierbei blieb er an einem Verkehrszeichen hängen und riss sich den Frontspoiler ab. Das Verkehrszeichen wurde umgeknickt und es entstand einen Schaden in Höhe von 150 Euro. Der Fahrer des VW Golf verließ die Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden gekümmert zu haben.

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“