Polizeibericht 24.01.2018

 

Bamberg-Stadt:

 

Im Laufe des Dienstags wurden im Stadtgebiet Bamberg in unterschiedlichen Geschäften fünf Ladendiebstähle verübt. Neben Parfum im Wert von 650 Euro, das eine Frau aus einem Drogeriegeschäft in der Innenstadt stehlen wollte, wurden von zwei Männern und einer weiteren Frau Lebensmittel und Bekleidung im Gesamtwert von knapp 140 Euro entwendet. Einem etwa 30-jährigen Mann gelang die Flucht aus einem Geschäft in der Innenstadt, als beim Verlassen die Alarmanlage angeschlagen hatte.

 

Aus dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Jäckstraße hat am vergangenen Dienstag ein Unbekannter zwei auf dem Briefkasten abgelegte Päckchen, in der sich Pflegeprodukte für knapp 100 Euro befanden, gestohlen.

 

In einer privaten Tiefgarage in der Buger Straße hat zwischen Montagabend, 23.00 Uhr, und Dienstagfrüh, 08.45 Uhr, ein Unbekannter die hintere Stoßstange eines dort geparkten schwarzen Audi A 5 beschädigt. Dem Fahrzeughalter entstand dadurch Sachschaden von etwa 1000 Euro. Zudem hinterließ der Unbekannte am Pkw einen Zettel mit beleidigendem Inhalt.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

In der Ohmstraße wurde am Dienstag, kurz nach 19.00 Uhr, von einem blauen Seat Leon der linke Außenspiegel abgefahren. Außerdem wurde am Pkw noch die Fahrertüre in Mitleidenschaft gezogen, so dass Sachschaden von etwa 500 Euro entstanden ist.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

Beim Linksabbiegen von der Pfisterstraße in die Schwarzenbergstraße übersah am Dienstagfrüh eine Seat-Fahrerin einen 13-jährigen Schüler, der dort die Straße mit seinem Fahrrad geradeaus befahren wollte. Der Radler wurde leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Bamberg-Land:

 

Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers kam ein 16-jähriger Kradfahrer am Dienstagabend auf der Kreisstraße BA 39 von der Fahrbahnbahn ab. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. Mit leichten Verletzungen wurde der junge Mann ins Klinikum gebracht. Der Sachschaden an seiner Yamaha wird auf ungefähr 200 Euro geschätzt.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

Kirchehrenbach: Bislang unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Dienstag in das Lager eines Getränkemarktes in der Pretzfelder Straße einzubrechen. Das Vorhaben scheiterte an einem stabilen Riegel. Es entstand weder ein Sach- noch ein Entwendungsschaden. Wer hat evtl. etwas beobachtet? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

 

Gößweinstein: Ein 22-jähriger Opel-Fahrer befuhr Dienstagabend, gegen 19.30 Uhr, die Behringersmühler Straße in Richtung Ortsmitte. Auf Höhe einer Firma kam ihm ein bislang unbekannter Fahrer eines dunklen Kleinwagens auf seiner Fahrbahnseite entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste der junge Mann mit seinem Fahrzeug nach rechts ausweichen und beschädigte sich hierbei die beiden rechten Räder. Obwohl der Verursacher einen Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro angerichtet hatte, entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wer hat den Vorfall beobachtet und kann evtl. Angaben zum flüchtigen Fahrzeug machen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

 

Gräfenberg: Vermutlich übers vergangene Wochenende beschädigte ein bislang unbekannter Täter ein Telefonkabel an einem Anwesen am Marktplatz. Es wurde aus der Anschlussdose herausgerissen, die frei zugänglich an der Hauswand auf einer Höhe von etwa 1,5 Metern angebracht ist. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 100 Euro. Wer hat etwas Verdächtiges gesehen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

FORCHHEIM. Am Dienstagmorgen befuhr ein 39-jähriger Opel-Fahrer die Stauffenbergstraße in Richtung Löschwöhrdstraße. Im Einmündungsbereich zur Löschwöhrdstraße missachtete er beim Linksabbiegen die Vorfahrt einer entgegenkommenden 26-jährigen Hyundai-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

 

 

Haßberge:

 

Schonungen – Am Dienstagnachmittag war eine 50-Jährige mit ihrem Pkw Ford Fiesta von Abersfeld kommend unterwegs. Beim Einfahren an der Kreuzung der B 303 übersah die Frau einen 77-Jährigen, der mit seinem VW Tiguan auf der B 303 von Schweinfurt in Richtung Hofheim fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Eine Person wurde leicht verletzt und ins Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden beträgt 30.000 Euro.

 

Knetzgau – Am Dienstagvormittag wurde ein 28-Jähriger mit seinem Mercedes Sprinter in der Straße am Steinbruch kontrolliert. Auf der Ladefläche lagen mehrere ungesicherte Gegenstände. Eine nachträgliche Sicherung wurde angeordnet.

Die Bußgeldanzeige verfolgt die Bußgeldstelle.

 

Sand a. Main – Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde ein 32-Jähriger  am Dienstagnachmittag in der Knetzgauer Straße kontrolliert. Er hatte weder Führerschein, Fahrzeugschein, Warndreieck noch Verbandskasten dabei.  Der Mann war sehr nervös und gab an in der Vergangenheit Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Da er einen Urintest verweigerte, wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme veranlasst.  Die Weiterfahrt wurde unterbunden und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

 

Hofheim – Aus einem Drogeriemarkt wurden am Dienstagnachmittag Kosmetikartikel im Wert von ca. 56 Euro von einem 33-jährigen Syrer entwendet. Dieser steckte die Sachen in seine Hosentasche und wollte an der Kasse nur einen Kaugummi zahlen. Zusätzlich zur Strafanzeige wurde ein Platzverweis ausgesprochen und ein Hausverbot erteilt.

 

Hinweise zu den einzelnen Vorfällen nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0 entgegen.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“