Polizeibericht 23.09.2017

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

Leutenbach. Am frühen Freitagmorgen fuhr gegen 04.20 Uhr ein Fahrer eines Sattelzuges auf das Betriebsgelände einer Speditionsfirma in Dietzhof ein und zapfte dort an Tanks von drei geparkten Lkws ca. 750 Liter Diesel im Wert von über 800 Euro ab.  Um 4.45 Uhr verließ der unbekannte Fahrer mit seinem Sattelzug wieder das Gelände und fuhr in unbekannte Richtung davon. Bei der Zugmaschine könnte es sich um eine des Typs Iveco handeln. Am Auflieger könnte die Aufschrift ‚Fercam‘ angebracht sein. Die Polizei Ebermannstadt bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, die im oben genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen hinsichtlich des Dieseldiebstahls gemacht haben bzw. wem ist dieser Sattelzug in der Nacht aufgefallen?

 

Igensdorf. Ein 41-jähriger Mann hatte sich über Internet ein hochwertiges E-Bike mit Carbonrahmen gekauft. Am Freitagmorgen baute er die einzelnen Radteile zusammen und unternahm am Nachmittag seine erste Fahrt damit. Dabei fuhr er ohne Fahrradhelm. Im Bereich Eichenlohe bemerkte er auf einer Gefällstrecke, dass der Lenker nicht korrekt arretiert war. Im Bereich einer Kurve verlor er schließlich aufgrund des locker sitzenden Lenkers die Kontrolle über sein Fahrrad und kam zu Sturz. Dabei zog er sich auf der asphaltierten Straße mittelschwere Verletzungen zu, die einen Klinikaufenthalt in Erlangen erforderlich machten.  Am neuen E-Bike entstand lediglich geringfügiger Sachschaden.

 

Leutenbach. Am Freitagnachmittag wollte eine 82-jährige Frau mit ihrem Traktor zu ihrer Obstwiese in der Mittelehrenbacher Flur fahren. Auf der ansteigenden Zufahrt zu ihrem Grundstück geriet der Fendt aufgrund des schlüpfrigen Untergrunds ins Rutschen und blieb stecken. Die Seniorin entschloss sich, die Hohlfuhre zurück zu fahren. Beim Zurücksetzen schlug sie das Lenkrad falsch ein und der Traktor verließ die Fahrrinne. Ein Hinterrad fuhr der angrenzenden Böschung hoch, so dass der Traktor umkippte und die Frau unter dem Traktor zum Liegen kam. Glücklicherweise war nur der Oberarm der Frau unter dem Überrollbügel eingeklemmt. Die hinzugerufenen Feuerwehren aus Mittelehrenbach, Kunreuth und Kirchehrenbach konnten durch Abtragen des Erdreichs den eingeklemmten Arm lösen und die Frau schließlich unter dem Traktor hervorziehen. Sie wurde sofort notärztlich versorgt und ins Klinikum Forchheim verbracht. Der Sachschaden am Traktor dürfte ca. 1000 Euro betragen. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr abgebunden.

 

 

Forchheim. Eine 29-Jährige Autofahrerin übersah am Freitagmorgen beim Linksabbiegen von der Friedensstraße in die Buckenhofener Straße eine vorfahrtsberechtigte 20-Jährige Fahrradfahrerin. In der Folge kam es zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer. Die Radfahrerin musst mit mittelschweren Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Der Gesamtschaden wird auf 450 Euro beziffert.

 

Heroldsbach;Oesdorf. In der Zeit von Dienstagnachmittag auf Mittwochmittag beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Willersdorfer Straße zur Einmündung Am Zeerranken einen Schaltkasten. Ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 2200 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Die Polizei in Forchheim sucht Zeugen des Vorfalls.

 

Forchheim. Am Freitagvormittag wurde einer Rentnerin die Geldbörse aus der Handtasche am Paradeplatz entwendet. Sie besuchte zuvor ein Bekleidungsgeschäft sowie ein Cafe am Paradeplatz und musste hiernach das Fehlen ihrer Geldbörse, mitsamt 130 Euro Bargeld feststellen.

 

Forchheim. An einer Gaststätte in der Hauptstraße 26 beschädigte ein Unbekannter in der Zeit von Donnerstagnachmittag auf Freitagfrüh das Zugangsschloss an der Hintertüre mutwillig. Der Schaden am Schloss beläuft sich auf etwa 150 Euro. Die Polizei in Forchheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

Bamberg. Am Freitag gg. 01.00 h wurde einer 24-jährigen Frau ihr Geldbeutel aus ihrem Rucksack in einer Kneipe in der Sandstraße entwendet. Diesen hatte sie neben der Bühne im Tanzbereich liegen lassen. Im Laufe des Abends wurde ihr dieser aus dem Rucksack durch einen unbekannten Täter entwendet.

 

Bamberg. Von Dienstag auf Mittwoch wurde ein Wohnmobil, welches am Werkkanal in Bamberg geparkt war, durch einen unbekannten Täter beschädigt. Er hinterließ einen ca. 1,5 Meter langen Kratzer auf der rechten Seite des Fahrzeugs. Hinweise bzgl. des Täters nimmt die Polizei unter der 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Am Freitag um 08.00 h kam es an der Kreuzung Gabelsberger Str. / Trimbergstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem roten Polo. Der Fahrradfahrer nahm die Vorfahrt des von rechts kommenden Pkw-Fahrers, so dass es zum Zusammenstoß kam. Hierbei stürzte der Radfahrer und wurde durch den Pkw-Fahrer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt. Er wurde mit leichten Kopfverletzungen ins Krankenhaus verbracht. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden i.H.v. 500 Euro.

 

Bamberg. Am Freitag gg. 07.55 h fuhr die 39-jährige Fahrerin eines Pkw Ford auf der Nürnberger Straße. Hierbei kollidierte sie aus ungeklärter Ursache mit einem ordnungsgemäß am Fahrbahnrad geparkten Astra. Dieser wird durch die Wucht des Aufschlages auf einen Baum geschoben. Durch die Kollision wurde die Fahrerin des Ford leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von mindestens 15.000 Euro. Der Pkw der Unfallverursacherin musste abgeschleppt werden.

 

Bamberg. Am Freitag gg. 20:45 h kam es an der Abfahrt von der BAB A 73 zur Pödeldorfer Str. hin zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkws. Die Unfallverursacherin kam von der BAB und wollte nach links in Richtung Pödeldorf an der Einmündung zur Pödeldorfer Str. mit ihrem Pkw SEAT abbiegen. Hierbei übersah sie den herannahenden Pkw Ford eines 58-Jährigen.  Es kam zur Kollision. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, allerdings entstand ein Sachschaden i.H.v. ca. 3.000 Euro. Beide Pkws waren noch fahrbereit.

 

Bamberg. Am Freitag im Zeitraum von 07.45 h – 09.30 h wurde in einer Tiefgarage in der Innenstadt ein geparkter grauer Opel durch einen unbekannten Pkw an der rechten Seite beim Ein- bzw. Ausparken beschädigt. Anschließend entfernte 2ch des Verursachers Hinweise geben (0951/9129-210)?

 

 

Bamberg-Land:

 

STRULLENDORF. Zwei leicht verletzte Personen sowie etwa 4.500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmittag in der Haselhofstraße ereignete. Zu spät erkannte ein 21-jähriger Polo-Fahrer, dass ein vorausfahrendes Taxi nach rechts abbiegen wollte und fuhr deshalb auf das Heck des Pkw auf. Beim Anstoß erlitten sowohl der Taxifahrer als auch sein Fahrgast leichte Verletzungen. Mit dem Rettungsdienst musste der 50-jährige Fahrgast ins Klinikum eingeliefert werden.

 

LICHTENEICHE. Mit dem Rettungsdienst musste eine 76-jährige Frau am Freitagnachmittag nach einem Verkehrsunfall ins Klinikum eingeliefert werden. Aus Richtung Bamberg kommend übersah ein 65-jähriger Mercedes-Fahrer den vorausfahrenden Pkw, Honda Civic, und fuhr auf das Heck auf. Durch den Anstoß zog sich die 76-jährige Beifahrerin im Mercedes leichte Verletzungen zu. Der entstandene Unfallschaden wird insgesamt auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

 

OBERHAID. OT UNTERHAID. Ein 55-jähriger Pkw-Fahrer verließ am Freitagabend die BAB A 70 an der Anschlussstelle Viereth-Trunstadt und wollte auf die Staatsstraße 2281 einbiegen. Dabei übersah er einen 56-jährigen Motorradfahrer und nahm ihm die Vorfahrt. Dieser konnte zwar zum Teil noch ausweichen, konnte aber dennoch nicht vermeiden, dass es zwischen den beiden Fahrzeugen zu einem Streifvorgang kam. Insgesamt war 4000.- Euro Blechschaden zu beklagen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

 

BURGEBRACH. OT Dürrhof. Eine 18-jährige Fahranfängerin bog Freitagfrüh in Dürrhof auf die B 22 ein. Dabei übersah sie einen mit Schülern besetzten Schulbus, der gerade in Richtung Ebrach unterwegs war. Sie kollidierte dabei mit der linken Seite des Schulbuses. Insgesamt entstand ein Blechschaden von rund 8000.- Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Allerdings mussten die rund 35 Schüler in einen Ersatzbus umsteigen.

 

BURGWINDHEIM. OT Kappel. Am Freitagnachmittag kreuzte eine 59-jährige Pkw-Fahrerin den Radweg in Kappel und übersah dabei einen Rennradfahrer. Bei dem Zusammenstoß wurde der Radfahrer am linken Bein leicht verletzt. Zudem entstand Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

 

BAUNACH. OT Dorgendorf. Auf der Kreisstraße bei Dorgendorf war am Freitagnachmittag ein 46-jähriger mit seinem Kleinkraftrad unterwegs. Ohne fremde Beteiligung kam er aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte ins Bankett. Dabei zog er sich schwere Prellungen und eine Schulterverletzung zu. Mit dem Rettungsdienst musste er ins Klinikum Bamberg zur stationären Aufnahme verbracht werden. Am Motorrad entstand Schaden in Höhe von 500.- Euro.

 

STEGAURACH. OT Debring. Freitagmittag hielt sich die Besitzerin eines schwarzen Mercedes Vito in einem Supermarkt an der Alten Bundesstraße zum Einkaufen auf. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie an der Beifahrerseite Kratzer fest. Offenbar war ein Unbekannter mit einem Einkaufswagen an das Fahrzeug gestoßen und hinterließ Schaden in Höhe von rund 1000.- Euro. Im Anschluss entfernte sich der Verursacher ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 – 310.

 

HALLSTADT. Freitagnachmittag, zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, wurde auf dem Real-Parkplatz in der Emil-Kemmer-Straße ein weißer 2er BMW an der Beifahrertür beschädigt. Vermutlich stieß der Benutzer eines daneben abgestellten Fahrzeuges beim Öffnen der Türe gegen den geparkten Pkw. Der Verursacher entfernte sich im Anschluss unerkannt und ließ einen Schaden von rund 500.- Euro zurück. Hinweise bitte an die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 – 310.

 

MEMMELSDORF. OT Merkendorf. Am Freitag, zur Mittagszeit, stellte ein 50-jähriger Pkw-Fahrer seinen roten Mitsubishi Colt in der Pointstraße vor einer Gaststätte ab. Als er zurückkam, stellte er fest, dass sein Fahrzeug an der Fahrerseite angefahren und erheblich beschädigt worden war. Der Sachschaden wurde auf 2000.- Euro geschätzt. Als Verursacher vermutet der Geschädigte einen hellen Kleintransporter, der daneben parkte. Hinweise bitte an die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 – 310.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“