Polizeibericht 21.04.2017

Bamberg-Stadt:

 

Aus dem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Heinrich-Manz-Straße wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag gleich zwei Fahrräder gestohlen. Der oder die Unbekannten entwendeten ein lila/schwarzes Damenrad sowie ein schwarz/weißes Herrenrad der Marke Specialized im Gesamtwert von 1300 Euro.

 

Aus einem mit einem Vorhängeschloss versperrten Fahrradschuppen in der Georgenstraße wurde zwischen dem 09. und 20. April diesen Jahres ein weißes Mountain-Bike im Wert von 1000 Euro gestohlen. Der Geschädigte fand  kurz nach der Anzeigeerstattung in Tatortnähe sein gestohlenes Rad wieder. Offensichtlich scheiterte der Dieb an dem Faltschloss, mit dem das KTM-Fahrrad verschlossen war. Zu genannten Fahrraddiebstählen erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise.

 

Im Bereich der Brennerstraße trieben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag erneut Pkw-Aufbrecher ihr Unwesen. Es wurden an insgesamt vier geparkten Pkws die Seitenscheiben mit einem Stein eingeschlagen. Was der oder die Täter erbeuteten, ist der Polizei noch nicht bekannt; ebenso die angerichtete Schadenshöhe an den Fahrzeugen. Wer hat zwischen Donnerstag, 18.15 Uhr und Freitag, 01.00 Uhr, verdächtige Personen am Tatort beobachtet und kann der Polizei Täterhinweise geben?

 

In der Brückenstraße wurde am Donnerstag, zwischen 14.00 Uhr und 15.15 Uhr, ein blauer Renault angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher hinterließ an dem Wagen Sachschaden von etwa 300 Euro und machte sich unerkannt aus dem Staub.

 

Ähnlich erging es dem Halter eines schwarzen Audi A 4. Dieser Wagen wurde zwischen 12. und 13.04.2017 im Bereich Leinritt / Markusbrücke auf einem Anwohnerparkplatz angefahren. Hier richtete der flüchtige Verursacher Sachschaden von 2500 Euro an.

 

An der Weberei, gegenüber der dortigen Universität wurde die rechte Hecktüre eines dort abgestellten blauen Mercedes Sprinter am Donnerstag, zwischen 15.15 Uhr und 15.45 Uhr angefahren. Am Sprinter wurde Sachschaden von 500 Euro angerichtet.

 

Während am Donnerstagnachmittag Zivilbeamte am ZOB Jugendkontrollen durchführten, fanden die Beamten bei einem 17-Jährigen eine geringe Menge Rauschgift sowie ein dazugehöriges Rauchgerät. Der Jugendliche muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

 

Am Donnerstagabend wurde die Polizei zu einer Schlägerei am ZOB gerufen. Dort gerieten offensichtlich zwei Männer und eine Frau in Streit, der in einer Schlägerei endete. Alle Beteiligten standen erheblich unter Alkoholeinfluss. Der 22-jährige Angreifer musste von der Polizei in Gewahrsam genommen werden.

 

 

Bamberg – Land:

 

ERLACH. In der Zeit von Mittwoch, 19 Uhr, bis Donnerstag, 10 Uhr, verkratzten unbekannte Täter einen in der Angerstraße geparkten schwarzen Pkw BMW/Mini Cooper an der Beifahrerseite. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro beziffert. Wem sind am Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

BREITENGÜßBACH. Die beiden Tore einer Doppelgarage in der Schulstraße besprühten Unbekannte in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochvormittag mit schwarzer Farbe. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

STRULLENDORF. In der Zeit von Dienstagvormittag bis Donnerstagmittag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam  Zutritt zu einem ehemaligen Geschäft in der Martin-Luther-Straße. Ohne Beute verließen die Eindringliche das Gebäude wieder und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Wer hat zur besagten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenmeldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

OBERLEITERBACH. In der Zeit vom 8. bis 12. April luden unbekannte Täter Bauschutt auf einem Wiesengrundstück in der Einsiedler-Ivo-Straße ab. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

Neunkirchen am Brand, Lkr Forchheim. Durch einen bislang unbekannten Täter wurde in der Zeit vom 01.04.2017 bis 20.04.2017 in der Henkerstegstraße auf einem öffentlichen Parkplatz ein Pkw beschädigt. Am Pkw wurden die Außenspiegel und die Scheibenwischer beschädigt. Es entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

 

Forchheim. Bei der Zugangskontrolle am Amtsgericht in Forchheim konnte bei einem 52-Jährigen Mann ein Einhandmesser aufgefunden werden. Gegen den Mann wird eine Anzeige nach dem Waffengesetz erstattet.

 

Forchheim. Auf eine ziemlich üble Betrugsmasche ist eine 92-jähriger Hausbesitzerin am Mittwoch im Ortsteil Kersbach hereingefallen. Als gegen 11 Uhr zwei bisher unbekannte Männer an der Haustür klingelten, schilderten diese, ein Problem am Dachstuhl der Hausbesitzerin erkannt zu haben. Für einen Betrag von 6000 Euro boten die Männer die Reparatur des Dachstuhls an. Die Männer fuhren mit dem älteren Herrn anschließend zur Bank, um den vereinbarten Betrag abzuheben. Glücklicher Weise konnte der Geschädigte jedoch nur 3000 Euro abheben. Die dreisten Männer fuhren mit der Hausbesitzerin im Anschluss noch zu einem Baumarkt, um dort Farbe für die Arbeiten zu kaufen. Am Haus der Seniorin angelangt, führten die Männer noch minimalste Arbeiten im Innenraum des Dachstuhls durch. Sie entfernten sich schließlich mit der Vereinbarung, sich wieder zu melden und die restlichen 3000 Euro abzuholen. Aufgrund des betagten Alters konnte die Geschädigte weder Hinweise zu den Personen, noch zum benutzten Fahrzeug geben. Wer hat diesbezüglich verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Forchheim entgegen.

 

Forchheim. Am Donnerstag wurde gegen 16.00 Uhr im Bereich des „Schweizer Keller“ ein Kieselstein gegen die Windschutzscheibe eines vorbeifahrenden Pkw geworfen. Die Geschädigte konnte jedoch keinen Steinewerfer erkennen. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Forchheim entgegen.

 

Kunreuth, Lkr Forchheim. Auf einer landwirtschaftlichen Nutzfläche wurde ein Wassertank beschädigt. Mit einem unbekannten Gegenstand wurde ein Schwenkventil in den Tank gestoßen. Es entstand ein Schaden von ca. 80 Euro.

 

Forchheim. In einer Kletterhalle kam es am Donnerstag gegen 18.30 Uhr zu einem Unfall bei dem sich ein 59-jähriger Mann am Bein verletzte. Wegen eines Missverständnisses dachte sein Sicherer das Seil nachgeben zu müssen. Der Kletterer verlor zu diesem Zeitpunkt den Halt und fiel in das Seil. Durch den Schreck verlor sein Sicherer das Seil aus seiner Hand und der Kletterer stürzte aus einer Höhe von ca. 8 Metern ungebremst auf den Hallenboden. Der Verletzte wurde mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Forchheim verbracht.

 

Forchheim. Am Donnerstag versuchte eine männliche Person telefonisch bei einer Seniorin zu erfragen, ob diese alleine wohne. Der Mann gab sich hierbei als Polizeibeamter aus. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, telefonisch keinerlei vertrauliche oder sensible Daten zu geben.

 

Thuisbrunn: In der Nacht zum Donnerstag wurde die Garage eines Anwesens am östlichen Ortsrand aufgebrochen. Die bislang unbekannten Täter entwendeten ein Krad, Marke KTM, metallicschwarz mit goldenem Schriftzug „Super Duke“, amtl. Kennzeichen FO-OI 11und ein weiß/graues E-Bike, Pedelec, Cube/Access mit orangefarbenen Applikationen. Der Entwendungsschaden liegt bei rund 10.000 Euro. Die Polizeiinspektion Ebermannstadt bittet um Zeugenhinweise, Tel. 09194/73880.

 

Ebermannnstadt: In der Feuersteinstraße wurden zwischen Dienstag, 17.15 Uhr und Mittwoch, 16.00 Uhr, vier Reifen aus der unversperrten Garage eines Anwesens gestohlen. Für den Diebstahl könnten eventuell zwei Männer verantwortlich sein, die dabei beobachtet wurden als sie sich am Dienstag unberechtigt in der Garage umsahen und anschließend mit einem silbernen Opel Zafira mit dem Teilkennzeichen FO-X…wegfuhren. Beide sind ca. 45 Jahre alt, 175 cm groß und haben eine kräftige Figur. Einer hat braune, glatte, schulterlange Haare, der andere Verdächtige ist mittelbond, mit glatten, lichten, kurzen Haaren. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Ebermannstadt, Tel. 09194/73880 entgegen.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“