Polizeibericht 19.04.2017

Bamberg Stadt:

 

Am Dienstag, zwischen 16.00 Uhr und 19.00 Uhr, gelangte ein Unbekannter in ein Mehrfamilienhaus an der Alten Seilerei. Dort entnahm er im Fahrradabteil einen Sattel von einem Mountain-Bike und versuchte damit ein Kellerabteil aufzuhebeln, was aber offensichtlich misslang. Der Sachschaden am Kellerabteil beläuft sich auf etwa 300 Euro.

 

Vermutlich aufgrund einer defekten Zentralverriegelung gelangte zwischen Sonntag und Dienstag ein Unbekannter in einen Ford Focus, der An der Spinnerei geparkt war. Daraus wurden ein dreistelliger Bargeldbetrag, Schlüssel sowie Fahrzeugpapiere im Gesamtwert von 700 Euro gestohlen.

 

Während eine junge Frau am Mittwochnachmittag auf dem Bahnsteig des Bamberger Bahnhofs ein Ticket zog, entwendete ein Unbekannter aus ihrer Handtasche ein Sony-Handy im Zeitwert von 150 Euro.

 

In der Keßlerstraße wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag an einem dort abgestellten Bagger von Unbekannten die Seitenscheibe eingeschlagen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.

 

In der Lobenhofferstraße setzte am Dienstagabend ein Unbekannter kurz nach 20.00 Uhr eine Papiermülltonne in Brand. Glücklicherweise wurde der Brand durch eine Anwohnerin entdeckt, die sofort die Feuerwehr verständigte, die wiederum das Feuer löschen konnte. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt etwa 200 Euro. Wer hat den oder die Zündler beobachtet und kann unter Tel.: 0951/9129-210 der Polizei Täterhinweise geben?

 

Von einem schwarzen Renault Twingo hat zwischen Montag und Dienstag in der Kleberstraße ein Unbekannter die beiden Außenspiegel abgetreten und Sachschaden von 500 Euro angerichtet.

 

In der Fischerei fielen zwischen Montag und Dienstag gleich zwei geparkte Pkws einem unbekannten Sachbeschädiger zum Opfer. An einem Renault und an einem Ford wurden die Außenspiegel kaputt gemacht und Gesamtschaden von 700 Euro hinterlassen.

 

Mit unleserlichen schwarzen Graffiti-Sprühereien verschandelte zwischen 13. und 18. April diesen Jahres ein Unbekannter die Außenmauer der Haindbadestelle am Mühlwörth. Weiterhin wurde noch ein Türknopf an der Eingangstüre abgerissen, so dass Gesamtschaden von etwa 500 Euro entstanden ist.

 

In der Pfeuferstraße wurde zwischen Montag, 12.30 Uhr, und Dienstag, 10.30 Uhr, ein dort geparkter schwarzer Renault Clio von einem Unbekannten angefahren. Trotz hinterlassenen Sachschadens von etwa 2000 Euro kam der verantwortliche Fahrer seinen Pflichten nicht nach und entfernte sich von der Unfallstelle.

 

An der Einmündung Starkenfeldstraße / Kloster-Langheim-Straße musste am Dienstag um 15.00 Uhr die Fahrerin eines Kleintransporters stark abbremsen, weil der Fahrer eines weißen Pkws plötzlich die Fahrspur wechselte. Im Transporter wurde eine Rentnerin leicht verletzt, die aus ihrem Rollstuhl rutschte. Wer hat den Vorfall beobachtet und kann unter Tel.: 0951/9192-210 Hinweise auf den Fahrer des weißen Pkws geben?

 

In der Luitpoldstraße überholte am Dienstagabend ein VW-Fahrer einen stehenden Audi-Fahrer, der in diesem Moment seinen Wagen wenden wollte. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand an diesen Sachschaden von knapp 2000 Euro.

 

Beim Linksabbiegen von der Kronacher Straße auf die Kemmerstraße missachtete am Dienstagabend ein Renault-Fahrer die Vorfahrt eines BMW-Fahrers. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von knapp 16.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der Renault war nach dem Aufprall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 

In der Brennerstraße wurde am Dienstabend gegen 22.30 Uhr ein 22-jähriger Radler völlig grundlos von zwei unbekannten Männern angegriffen und ihm eine Flasche über den Kopf geschlagen. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung, an der mehrere Polizeistreifen beteiligt waren, konnten die Angreifer nicht mehr gefunden werden. Der Geschädigte wurde durch die Attacke leicht verletzt.

 

Am Dienstag kurz vor 18.00 Uhr wurde in der Hauptstraße ein 31-jähriger Autofahrer von einer Zivilstreife der Polizei gestoppt, der seinen Wagen unter Drogeneinfluss lenkte.

 

 

 

Bamberg-Land:

 

STRULLENDORF. In der Nacht zum Sonntag rissen unbekannte Täter zwei Schilder „Einfahrt freihalten“ vor einem Anwesen in der Grabenstraße ab. Die Schilder waren rechts und links der Hofeinfahrt an der Mauer angebracht gewesen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 25 Euro. Wem sind vor dem Anwesen verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

SASSANFAHRT. Ein weißes mit Schloss gesichertes Fahrrad der Marke Zündapp im Wert von etwa 200 Euro entwendeten unbekannte Täter. Das Mountainbike stand am Donnerstag, zwischen 15 und 15.30 Uhr, an einem Fahrradständer in der Heimstraße.

 

BREITENGÜßBACH. In der Zeit von Donnerstagfrüh bis Freitagfrüh entwendeten unbekannte Täter aus einem Grundstück in der Bamberger Straße ein mit Schloss gesichertes Damenrad im Wert von ca. 400 Euro. Über dem Vorderreifen des creme/beigefarbenen Rades der Marke Pegasus/Bici ist ein Holzkorb befestigt. Wer kann Angaben über den Verbleib der Räder bzw. zum Dieb machen. Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

HÖFEN. Das Fenster des Leichenhauses im Friedhofsweg hebelten unbekannte Täter in der Zeit von Mittwochvormittag bis Freitagvormittag gewaltsam auf und verschafften sich so Zutritt in das Gebäude. Die Eindringlinge durchwühlten sämtliche Schränke und Schubladen ohne etwas zu entwenden. Sie hinterließen jedoch einen Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro. Wer hat zur besagten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

GUNZENDORF. In der Nacht zum Montag entwendeten unbekannte Täter aus einem silberfarbenen Pkw Seat/Leon einen Lautsprecher der Marke Voodoo im Wert von 150 Euro. Das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz in der Jurastraße. Wem sind verdächtige Personen am Pkw aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

STRULLENDORF. Beim Abbiegen von der Hauptsmoorstraße nach links auf ein Firmengelände übersah am Dienstagmittag ein 44-jähriger Pkw-Fahrer einen vorfahrtsberechtigten 18-jährigen BMW-Fahrer. Beim Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Der 18-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu.

 

DÖRFLEINS. Gegen die rechte hintere Fahrzeugseite eines in der Hirtenstraße geparkten Pkw VW-Lupo stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Nacht zum Dienstag. Obwohl ein Fremdsachschaden in Höhe von etwa 600 Euro entstanden war, fuhr der Unfallverursacher einfach weiter. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

HALLSTADT. Am Mittwoch, gegen 2 Uhr früh, fiel einer Polizeistreife in der Bamberger Straße ein Radfahrer auf, der ohne Licht unterwegs war und in Schlangenlinien fuhr. Bei der Kontrolle des 21-jährigen Radlers konnte erheblicher Alkoholkonsum festgestellt werden. Ein Alcotest ergab 1,92 Promille, worauf im Klinikum Bamberg eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

 

 

Forchheim Stadt und Land:

 

Wiesenthau. Am Dienstagabend befuhr ein 21-jähriger Opel-Fahrer die Hauptstraße in Richtung Forchheim. Zum gleichen Zeitpunkt wollte ein vor ihm fahrender VW-Fahrer nach links in ein Grundstück abbiegen und bremste sein Auto ab. Dies bemerkte der Opel-Fahrer zu spät und fuhr auf den VW auf. Die Beifahrerin im VW wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 4000 Euro.

 

Kleinsendelbach. Am Dienstagnachmittag befuhr ein 18-jähriger Opel-Fahrer die Erlanger Straße. Er übersah ein vor ihm haltenden Skoda-Fahrer und schob diesen auf einen davor stehenden VW. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand allerdings ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro.

 

Forchheim. Am frühen Dienstagnachmittag entwendete ein 18-jähriger Forchheimer in einem Geschäft am Paradeplatz verschiedene Lebensmittel. Gegen ihn wurde ein Hausverbot ausgesprochen und ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl eingeleitet.

 

Forchheim. Als am Dienstagnachmittag eine 38-jährige Frau einen Drogeriemarkt in der Bamberger Straße verlassen wollte, ging die Alarmanlage am Ausgang los. In ihrer Handtasche wurde daraufhin ein originalverpackter Kosmetikartikel gefunden. Die Frau erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl und ein Hausverbot.

 

Pretzfeld: In der Zeit von Gründonnerstag, 16.00 Uhr bis Dienstag, 08.00 Uhr wurde ein  Baucontainer aufgebrochen, der auf einer Baustelle am Parkplatz  der Kreisstraße Wannbach-Urspring stand. Aus dem Container wurden zwei Wacker-Stampfer, zwei Trennschleifer, eine Kettensäge, eine Wasserpumpe sowie weiteres Werkzeug entwendet. Der Gesamtschaden beträgt ca. 7050 Euro. Wer hat etwas beobachtet? Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Ebermannstadt, Tel. 09194/73880.

 

Gößweinstein: Über das Osterwochenende gelang ein unbekannter Täter widerrechtlich an den Gartentorschlüssel des Freibades. Anschließend drang er in das Freibadgebäude ein und schmiss vier große Wandschränke mit Küchenmaterial, sowie mit Büroutensilien  um. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Wer hat etwas beobachtet? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ebermannstadt, Tel. 09194/73880.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“