Polizeibericht 18.07.2017

Bamberg Stadt:

 

Am 15.07.2017, gegen 15.00 Uhr, fuhr ein roter VW Bus in die Linderstraße. Der PKW Fahrer parkte am Straßenrand, lief zur gegenüberliegenden Straßenseite, wo sich ein Metalltor befand. Dieses nahm er aus den Angeln, lud es in sein Auto und fuhr weg. Der Vorfall wurde beobachtet und der Polizei gemeldet. Es entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro.

 

Zwischen Anfang Juli und Montagnachmittag wurde in einem Mehrfamilienhaus im Bamberger Osten ein Kellerabteil aufgebrochen. Obwohl der Täter das Abteil durchwühlte und sich auch an einer anderen Kellertüre zu schaffen machte, zog er ohne Beute wieder ab. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 50 Euro.

 

Im Zeitraum vom 14.07.2017, 16.00 Uhr, bis 17.07.2017, 08.00 Uhr, zerstach ein unbekannter Täter in der Luitpoldstraße beide Reifen eines Tourenrads der Marke Winora. Hier wurde Sachschaden von etwa 60 Euro angerichtet. Zeugenhinweise nimmt die PI-Bamberg Stadt unter 0951-9129-210 entgegen.

 

Am Montagabend gegen 22.30 Uhr zerschlug ein unbekannter Jugendlicher, der in der Schildstraße mit einer Jugendgruppe unterwegs war, an einem Wohnanwesen ein dort angebrachtes Glasschild. Der Unbekannte konnte mitsamt seinen Begleitern vor Eintreffen der Polizei flüchten. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf etwa 20 Euro.

 

Im Zeitraum vom 12.07.2017, 09.00 Uhr, bis 15.07.2017, 15.30 Uhr, wurde in Gaustadt bei einem grauen Opel Corsa  die linke Front beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1300 Euro. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 entgegen.

 

Am Montagmorgen gegen 08.40 Uhr gingen zwei Frauen mit Hunden am Weegmannufer spazieren. Eine entgegenkommende Radfahrerin stürzte, weil sie mit einem der freilaufenden Hunde kollidierte. Ein Sachschaden am Rad entstand nicht, jedoch kam die Radfahrerin mit einer schweren Verletzung am Arm in die Klinik.

 

Am Donnerstag gegen 10.05 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Ludwigstraße. Als eine Radfahrerin nach links in Richtung Atrium abbiegen wollte, überholte sie im selben Moment eine Pkw-Fahrerin. Dabei touchierte der Pkw mit der Stoßstange und dem rechten Außenspiegel das Fahrrad. Es kam zum Sturz der Radfahrerin, die sich dabei leichte Verletzungen zuzog. Am Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 800 Euro. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

 

Am Montagabend gegen 21.00 Uhr musste die Polizei in die Feldkirchenstraße fahren, weil dort ein 15-Jähriger von drei Personen geschlagen und getreten wurde. Die Angreifer hatten sich beim Eintreffen von mehreren Streifenwagen der Polizei bereits entfernt; zwei von ihnen konnten allerdings in Tatortnähe festgenommen werden, dem dritten Schläger gelang die Flucht. Die Angereifer, ein 38-jähriger Mann und eine 20-jährige Frau, waren betrunken. Sie brachten es bei Alkoholtests auf 0,66 und 1,2 Promille. Die Frau musste aufgrund ihres aggressiven Verhaltens in Gewahrsam genommen werden. Gegen ihren Begleiter bestand ein Unterbringungsbeschluss, weshalb er ins Krankenhaus eingewiesen wurde. Das Opfer zog sich bei der Auseinandersetzung Prellungen und Kratzer zu.

 

 

 

Bamberg Land:

 

BREITENGÜßBACH. Drei unbekannte männliche Personen beschädigten am Montag, gegen 20.13 Uhr, ein am Bahnhofsvorplatz abgestelltes Fahrrad. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro. Die unbekannten Männer liefen in Richtung Ortsmitte weiter. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

ERLACH. Von einem Wiesengrundstück in der Ortsstraße „Weiherfeld“ entwendeten unbekannte Täter in der Zeit von Sonntagmittag bis Montagfrüh ein Weidezaungerät, die dazugehörige Batterie sowie zwei Solarzellen im Gesamtwert von 700 Euro.

Wer kann Angaben über den Verbleib der Gegenstände bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

 

ZEEGENDORF. An einem Wohnhaus in der Waldstraße versuchten unbekannte Täter am Montag, zwischen 15 und 21.15 Uhr, die versperrte Haustüre zu öffnen, was jedoch misslang. Die Täter hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. Wem sind zur fraglichen Zeit verdächtige Personen aufgefallen und kann Hinweise zu den Tätern geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

STEGAURACH. Beim Rückwärtsfahren übersah am Montagmittag in der Ortsstraße „Höhenweg“ ein 80-jähriger Skoda-Fahrer den Pkw Honda einer 39-Jährigen. Beim Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

 

MEMMELSDORF. Beim Abbiegen nach links von der Meedensdorfer Straße in die Ortsstraße „Am Hohen Kreuz“ übersah am Montagabend eine 32-jährige VW-Fahrerin einen vorfahrtsberechtigten 44-jährigen Fahrrad-Fahrer. Der Radfahrer stürzte beim Zusammenstoß und musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus verbracht werden. Am Pkw und am Fahrrad entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 1.650 Euro.

 

HALLSTADT. Die Beifahrerseite eines silberfarbenen Pkw Mazda beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Das Fahrzeug stand am Montag, zwischen 12 und 14 Uhr, zuerst auf dem Ertl-Parkplatz und anschließend auf dem TTL-Parkplatz in der Emil-Kemmer-Straße. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

FORCHHEIM. Ein 38-Jähriger, der am Montagnachmittag mit seinem Kleintransporter von der Krankenhausstraße auf die Bayreuther Straße einfahren wollte, musste an der Ampel feststellen, dass er sich falsch eingeordnet hatte. Deshalb wollte er zurück fahren, um sich auf die richtige Fahrspur einzuordnen. Hierbei übersah er eine hinter ihm stehende 45-jährige BMW-Fahrerin. Er fuhr auf den BMW auf. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 4.000,– EUR. Die 45-Jährige wurde durch den Aufprall leicht verletzt.

 

NEUNKIRCHEN AM BRAND. LKR. FORCHHEIM. 500,– EUR Sachschaden richtete eine Autofahrerin am Sonntagnachmittag in der Gräfenberger Straße an. Dort war sie gegen einen geparkten schwarzen Opel Corsa gefahren. Im Anschluss parkte sie ihr Fahrzeug und verließ unverrichteter Dinge die Unfallstelle. Ermittlungen zur Identität der noch unbekannten Pkw-Fahrerin wurden aufgenommen.

 

FORCHHEIM. Aus einem Gartenhaus in der Pfarrer-Bauer-Straße wurden im Zeitraum von vergangenem Mittwoch bis Sonntag verschiedene Gegenstände entwendet. Darunter waren Getränke, Werkzeug und auch Ess-Besteck. Der Entwendungsschaden wird auf etwa 200,– EUR geschätzt. Der Täter verschaffte sich offensichtlich gewaltsam Zutritt zum Gartenhaus indem er ein Vorhängeschloss abzwickte. Hinweise an die Polizei unter 09191/70900.

 

FORCHHEIM. Erfolglos blieb der Versuch eines Unbekannten in der Nacht zum Montag in den Kiosk der Minigolfanlage auf der Sportinsel einzubrechen. Es gelang ihm trotz roher Gewalt nicht, ein Fenster zu öffnen. Der angerichtete Sachschaden beträgt etwa 25,– EUR.

 

FORCHHEIM. Übers Wochenende verschafften sich bislang unbekannte Zutritt zum Schulgarten der St.-Martin-Schule in der Wallstraße. Dort wurde die mühevoll angelegte Gemüsegartenanlage verwüstet. Unter anderem wurden Pflanzen heraus gerissen, Beete zerstört und Schilder abgebrochen. Der materielle Schaden liegt bei 50,– EUR. Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter 09191/70900 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

FORCHHEIM. Ein roter Opel Corsa, der in der Steinbühlstraße geparkt war, wurde Ziel eines Vandalen. Der Unbekannte verkratzte die linke Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand. Hierdurch wurde etwa 1.000,– EUR Sachschaden angerichtet. Die Tat dürfte sich am Montag in der Zeit von 10.15 bis 14.45 Uhr ereignet haben. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 09191/70900 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

Ebermannstadt: Aus Unachtsamkeit fuhr am späten Montagnachmittag eine 43jährige mit ihrem Auto auf ein vor ihr haltendes Fahrzeug auf und schob dies noch auf einen weiteren Kraftwagen. Verletzt wurde bei der Karambolage niemand, jedoch entstand ein Sachschaden von über 5000 Euro. An gleicher Stelle und nur kurze Zeit später ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Auch hier wurden drei Fahrzeuge beschädigt. Der 46jährige Verursacher stieß hierbei aus Unachtsamkeit beim Linksabbiegen mit dem entgegenkommenden Fahrzeug einer 23jährigen zusammen. Schadensbilanz: 8500 Euro

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“