Polizeibericht 18.03.2017

Bamberg-Stadt:

 

Beim Verlassen der AEO am Freitagabend erhielten zwei Asylbewerber je einen Faustschlag von einem Landsmann, der gerade die AEO betrat. Auch die beiden zur Hilfe eilenden Sicherheitsdienstler wurden attackiert. Es gelang ihnen jedoch den Angreifer zu fesseln und die Polizei zu verständigen. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen, er wird wegen Körperverletzung zur Rechenschaft gezogen.

 

Am Freitagnachmittag wurde im dm-Markt in der Innenstadt ein Georgier  beim Diebstahl von 2 USB-Sticks vom Ladendetektiv erwischt. Ähnlich erging es einem Paar  aus dem westlichen Landkreis im Kaufland in der Forchheimer Straße, als sie gemeinsam versuchten 4 Schachteln Zigaretten zu entwenden.

 

Von Donnerstag auf Freitag wurde der mittels Kette und Schloss gesicherte Blumenkübel des Restaurants Swarg geklaut. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

 

Zwischen Mittwoch, 19.00 Uhr und Freitag, 15.50 Uhr, wurde der geparkte Pkw einer 37 jährigen Bambergerin angefahren. Der Verursacher flüchtete. Das Auto stand auf dem Parkplatz an der Ecke Klosterstraße/Spiegelgraben. Wer kann Angaben zu dem Unfall machen?

 

Zu einem Auffahrunfall kam es am Freitagvormittag am Berliner Ring, Höhe Memmelsdorfer Straße. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch beim Auffahrer festgestellt, der andere Unfallbeteiligte war leicht verletzt. Ein Alkotest ergab 2,74 Promille. Der Führerschein wurde einbehalten.

 

Mit dem Rettungswagen musste eine Radfahrerin ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem sie am Freitagnachmittag von der Hallstadter Straße in den Laubanger abbog und den entgegenkommenden Pkw einfach übersah. Sie erlitt eine Amnesie und diverse Prellungen. Einen Helm hatte sie nicht getragen.

 

BAMBERG. Am Freitag, gegen 09.45 Uhr, übersah der Fahrer eines Kleintransporters der Stadtwerke Bamberg beim Wenden am Rhein-Main-Donau-Damm einen vorbeifahrenden, vorfahrtsberechtigten Pkw und stieß mit diesem zusammen. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 9000 Euro.

 

Ebenfalls 9000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Freitagabend, als der Fahrer eines Mercedes an der Forchheimer Straße, Ecke Gereuthstraße, ein Rotlicht missachtete und mit einem entgegenkommenden, linksabbiegenden Honda zusammenprallte. Beide Fahrer verletzten sich bei dem Unfall leicht und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben.

 

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag musste die Polizei wiederholt zu einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt ausrücken. Einer der Bewohner onanierte dermaßen lautstark, dass an Schlaf nicht mehr zu denken war. Das Treiben wurde zunächst unterbunden. Wenig später erfolgte jedoch erneute Beschwerde. Da sich der Mann nicht belehrbar zeigte und auch keine Anstalten machte, aufzuhören, wurde er in Gewahrsam genommen. Im droht nun eine Anzeige wegen Ruhestörung.

 

Als Fehlalarm stellte sich der angebliche „Bombenfund“ eines Schatzsuchers heraus, der am Freitagnachmittag beim Sondengehen im Hauptsmoorwald zwischen Sendelbach und Strullendorf ein längliches Metallobjekt aus dem Boden zog. Bei näherer Begutachtung vor Ort durch die eingesetzten Beamten und durch Beamte des Sprengkommandos via Lichtbild, stellte sich die vermeintliche Mine als Erdanker heraus.

 

Bamberg-Land:

Memmelsdorf. Am Freitag, zwischen 20:00 und 22:00 Uhr schlug ein Unbekannter in der Wiesenstraße die Heckscheibe eines geparkten Opel Corsa ein. Es entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Wem sind zur besagten Zeit verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen und wer kann Hinweise auf den Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

HALLSTADT. Blechschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen. Beim Rechtsabbiegen in die Seebachstraße übersah eine 36-jährige Skoda-Fahrerin den bevorrechtigten Pkw, VW-Touran und prallte mit dem Fahrzeug zusammen. Glücklicherweise blieben beim Zusammenstoß beide Fahrzeugführer unverletzt.

 

Sassanfahrt. An der Kreuzung St-Mauritius-Straße und Kreisstraße BA 3 nahm am Freitag, gegen 18:45 Uhr, der 28-jährige Fahrer eines Ford Focus einer 22-jährigen Ford Fiesta-Fahrerin die Vorfahrt. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von 12.500 Euro. Zudem wurde die 22-jährige leicht verletzt. Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

 

Oberhaid. Auf der Staatsstraße 2281, zwischen Oberhaid und Dörfleins überholte am Freitagabend ein unbekannter Pkw-Fahrer einen Roller, während ihm ein anderer Pkw entgegenkam. Es kam zur Berührung der Fahrzeuge, wodurch an beiden Pkw der linke Außenspiegel abgebrochen wurde. Der Unfallverursacher hielt nach dem Unfall an, sammelte seinen Außenspiegel ein und fuhr weiter. Der entstandene Schaden beträgt ca. 300 Euro. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

Rattelsdorf. Im Fichtenweg reparierte ein 53-jähriger Anwohner am Freitag seinen VW Golf in der Garage und füllte Öl nach. Um 17:45 Uhr stellte er fest, dass der Pkw im Motorraum anfing zu brennen. Ein Löschversuch mit einem Feuerlöscher schlug fehl, da sich die Motorhaube nicht öffnen ließ. Deshalb schob der Fahrzeugbesitzer den Golf aus der Garage und verständigte die Feuerwehr. Insgesamt 34 Männer der Freiwilligen Feuerwehren Ebing und Rattelsdorf löschten den Fahrzeugbrand. Ursache war ein technischer Defekt im Motorbereich. Der Golf brannte aus, es entstand Schaden in Höhe von 10.000 Euro. Der Besitzer wurde leicht verletzt, musste aber nicht ins Krankenhaus verbracht werden. Glücklicherweise griff das Feuer nicht auf das Gebäude über.

 

Hallstadt. In einer Diskothek in der Michelinstraße wollte am Samstag, gegen halb fünf eine 21-jährige Schülerin ihre Jacke an der Garderobe abholen. Als sie sich bückte, griff ihr ein 25-jähriger deutscher Diskobesucher ans Gesäß. Die Schülerin drehte sich daraufhin um und schlug dem Grapscher mit der Faust ins Gesicht. Hierdurch verlor der junge Mann einen Zahn, ein weiterer Zahn wurde abgebrochen. Zudem erlitt er eine Platzwunde an der Lippe und musste im Krankenhaus behandelt werden. Sowohl die junge Frau, als auch der Mann waren alkoholisiert. Den Grapscher erwartet nun eine Anzeige wegen sexueller Belästigung, die junge Dame wurde wegen Körperverletzung angezeigt.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

Forchheim. Am Mittwoch wurde in der Zeit zwischen 07:20 Uhr und 15:50 Uhr ein weißer Kleintransporter auf dem Parkplatz der Firma Siemens in der Siemensstraße von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Hierbei wurde der Kleintransporter mittig an der linken Seite beschädigt. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern. Wer kann Hinweise zum Unfallverursacher geben?

 

Gosberg. Auf dem Verkehrsübungsplatz Gosberg wurde im Zeitraum von Mittwoch- bis Donnerstagabend an einem geparkten gelben Pkw Hyundai die Frontscheibe eingeschlagen. Der hierbei entstandene Sachschaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt. Wer kann Hinweise zum Täter geben?

 

Forchheim. Am Freitag gegen 18:30 Uhr wurde ein oranger Pkw BMW mit einer unbekannten schwarzen Flüssigkeit auf der Fahrerseite bespritzt. Durch die Farbe wurde der Individuallack des BMW beschädigt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 7000 Euro. Bemerkt wurde die Farbe auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants im Forchheimer Süden. Entstanden sein dürfte der Schaden aber im Bereich Willy-Brand-Allee / Franz-Josef-Strauß-Straße. Wer kann Hinweise zum Verursacher geben?

 

Obetrubach: Am Freitagnachmittag zog sich ein 21-jähriger Nürnberger Nähe Haselstauden beim Vorsteigen an einer Kletterwand eine Fraktur am rechten Sprunggelenk zu nachdem er in einer Höhe von ca. sechs Metern gegen die Felswand prallte.  Der Kletterer musste mittels Luftrettung geborgen werden und wurde anschließend in die Klinik nach Forchheim verbracht.

 

Unterleinleiter: Am Freitagnachmittag führten Beamte der PI Ebermannstadt im Ortsbereich von Unterleinleiter, Höhe Sportplatz, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Insgesamt wurden acht Verkehrsteilnehmer beanstandet wobei es der Schnellste bei erlaubten 50 km/h auf eine Geschwindigkeit von 75km/h brachte.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“