Polizeibericht 17.07.2017

Bamberg-Stadt:

 

Samstagnacht, in der Zeit zwischen 3.00 Uhr bis 3.20 Uhr, wurde in einer Diskothek in der Oberen Sandstraße eine Handtasche mit einem Mobiltelefon der Marke Sony entwendet. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

 

Als am Sonntag, gegen 23.35 Uhr, ein 20-jähriger Fahrradfahrer auf der Oberen Brücke einen entgegenkommenden Streifenwagen erblickte, stieg der Mann plötzlich von seinem Fahrrad, stellte dieses an einer Hausecke ab und lief davon. Im Verlauf der anschließenden Kontrolle verwickelte sich der Mann hinsichtlich der Herkunft sowie der Eigentumsverhältnisse des Fahrrads immer wieder in Widersprüche und konnte letztlich nicht angeben, woher das Fahrrad stammt. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein grünes Mountainbike der Marke Scott, Modell: Aspect. Die PI Bamberg-Stadt sucht nun den rechtmäßigen Eigentümer des vermutlich aus einem Diebstahl stammenden Zweirades und bittet um Kontaktaufnahme unter folgender Rufnummer: 0951/9129-210.

 

Bereits am Sonntag, zwischen von 01.00 Uhr und 12.00 Uhr, wurde am Marienplatz der linke Außenspiegel eines Kleinkraftrades der Marke Simson beschädigt und Sachschaden in Höhe von knapp 20 Euro verursacht. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 entgegen.

 

Am Montagfrüh, gegen 00.15 Uhr, wurde ein 25-jähriger Mann in der Schildstraße mit seinem Fahrrad angehalten und kontrolliert. Hierbei stellte sich dann heraus, dass der Radfahrer unter Drogeneinfluss stand. Der Mann räumte schließlich ein, unter anderem Marihuana konsumiert zu haben. Im Klinikum Bamberg wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt mit dem Rad untersagt.

Bamberg – Land:

 

Neben einem geschotterten Waldweg an der Landkreisgrenze zwischen Trunstadt und Roßstadt entsorgte im Zeitraum der letzten vergangen zwei Wochen ein unbekannter Täter etwa 35 asbesthaltige Wellzementplatten. Die überwiegend grauen Platten mit einer Größe von 2,50 x 1,25 m dürften vorher auf einer kleineren Halle oder Garage als Abdeckung gedient haben. Hinweise erbittet die Wasserschutzpolizei unter Tel: 0951/9129-590.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

A 73/FORCHHEIM. Am Sonntag, gegen 13.15 Uhr, fuhr ein unbekannter Autofahrer an der Anschlussstelle Forchheim-Süd auf die A 73 in Richtung Nürnberg ein und übersah dabei eine auf dem rechten Fahrstreifen fahrende 71-jährige VW-Fahrerin. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden bremste diese ab und wich leicht nach links aus. Dabei kam es zu einem Streifvorgang mit einem auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Peugeot. Beim Unfall wurde niemand verletzt; es entstand jedoch ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Anschließend setzte der Verursacher seine Fahrt unerlaubt fort. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht nun Zeugen dieses Unfalls die Hinweise geben können unter Tel. 0951/9129-510.

 

HAUSEN, LKR. FORCHHEIM. Offensichtlich viel Glück hatte Mitte vergangener Woche der Fahrer eins gelben Pkws, der zwischen der Schleuse Hausen und dem Regnitz-Wehr von der Fahrbahn abkam. Dabei schleuderte der Pkw im Auslauf einer Rechtskurve von der Straße, beschädigte ein Verkehrszeichen und einen Handlauf der Treppe, bevor der an der Wasserkante der Schrägböschung am dortigen Geländer hängen blieb. Ohne den Unfall zu melden, veranlasste der Fahrer die aufwändige Bergung. Die Wasserschutzpolizei ermittelt wegen Unfallflucht. Um sachdienliche Hinweise wird unter Tel. 0951/9129-590 gebeten.

 

NEUNKIRCHEN AM BRAND. LKR. FORCHHEIM. Schwer verletzt wurde ein 68-jähriger Radfahrer am Sonntagabend in der Josef-Kolb-Straße. Der 68-Jährige fuhr hinter dem Pkw eines 58-Jährigen, der mit Schrittgeschwindigkeit unterwegs war. Als der Pkw-Fahrer im Begriff war, nach links in eine Hofeinfahrt abzubiegen, wollte der 68-Jährige diesen gerade überholen. Es kam zum Zusammenstoß und der 68-Jährige stürzte vom Fahrrad. Dieser verletzte sich hierbei und musste stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500,– EUR.

 

NEUNKIRCHEN AM BRAND. LKR. FORCHHEIM. 200,– EUR Sachschaden richtete ein bislang unbekannter Autofahrer im Hirtengraben an. Dort fuhr er gegen einen blauen Golf und setzte seine Fahrt im Anschluss fort, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Der Unfall dürfte in der Zeit von Samstag, 20.30 Uhr, bis Sonntag, 17.45 Uhr, passiert sein. Hinweise an die Polizei unter 09191/70900.

 

FORCHHEIM. Aus dem Schaufenster eines Bekleidungsgeschäftes in der Apothekenstraße wurden zwei Damenjacken im Gesamtwert von 70,– EUR entwendet. Das Schaufenster des Geschäftes befindet sich in einer Garagendurchfahrt. Wie der bislang unbekannte Täter das normalerweise verschlossene Schaufenster öffnen konnte, ist bislang nicht geklärt. Zeugen, die in der Zeit von Samstagabend, 20.00 Uhr bis Sonntagmittag, 11.30 Uhr, verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 09191/70900 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

FORCHHEIM. Übers Wochenende wurde vom Fahrradabstellplatz am Bahnhof ein Mountainbike entwendet. Das Rad der Marke „Tecnobike“ vom Typ „M14“ hat eine schwarz-grüne Lackierung und einen Wert von etwa 270,– EUR.

 

Ebenfalls ein „Tecnobike“-Mountainbike, schwarz, im Wert von etwa 100,– EUR wurde in der Zeit von Samstag, 22.00 Uhr, bis Sonntag, 18.00 Uhr, aus dem Fahrradabstellraum eines Wohnanwesens in der Pestalozzistraße geklaut.

 

FORCHHEIM. Am Sonntagabend, gegen 18.00 Uhr, kam es an der Bushaltestelle in der Pestalozzistraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Jugendlichen im Alter von 13 bis 15 Jahren. Vorausgegangen war wohl ein Streit und Beleidigungen, die letztendlich in der Auseinandersetzung endeten. Die Beteiligten wurden leicht verletzt und konnten ihren Eltern übergeben werden. Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung wurden aufgenommen.

 

EGGOLSHEIM. LKR. FORCHHEIM. Bei der Kontrolle eines 21-jährigen Radfahrers, der am Sonntagabend ohne Licht unterwegs war, wurde festgestellt, dass dieser nicht unerheblich alkoholisiert ist. Ein Test am Alkomaten ergab einen Wert von über 2,1 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der 21-Jährige hat sich wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten.

 

Weißenohe: Von Samstag auf Sonntag hat ein unbekannter Täter den Altschuhcontainer am Wertstoffhof in der Hauptstraße aufgebrochen und verstreute die Schuhe vor dem Container. Weiterhin wurden drei Säcke mit Altkleidern entwendet. Der Diebstahlsschaden liegt bei ca. 20 Euro und der Sachschaden 5 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Forchheim, Tel. 09194/7388-0 entgegen.

 

Weilersbach: Am Sonntagmorgen wollte ein 65-jähriger Autofahrer von der Ebermannstädter Straße aus die B 470 zu einer schräg gegenüber liegenden Feldwegeinfahrt überqueren und übersah dabei einen aus Richtung Forchheim kommenden 59-jährigen Taxifahrer. Die Fahrzeuge kollidierten und es entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

 

Pretzfeld/Gößweinstein: Am Freitagabend wurden auf dem Kirschenfest zusammen mit dem Jugendamt Forchheim Jugendschutzkontrollen durchgeführt. Lediglich ein 17-Jähriger wurde mit einem hochprozentigen Biermischgetränk festgestellt. Der Alkohol wurde entsorgt und die Eltern werden vom Jugendamt verständigt. Eine weitere Kontrolle auf der Sportlerkirchweih in Gößweinstein verlief ohne Beanstandungen.

 

Streitberg: Einen 49-jährigen Kajakfahrer verlies am Sonntagnachmittag wohl der Mut, als er auf der Wiesent auf Höhe des Freibades durch die „Stromschnellen“ fahren sollte. Nachdem sich sein Boot schräg gestellt hatte, klammerte er sich mit einer Hand an einem Felsen fest und kugelte sich dabei die Schulter aus. Er wurde mit dem BRK ins Krankenhaus gebracht.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“