Polizeibericht 17.03.2017

Stadt und Landkreis Forchheim:

Hallerndorf. Am Donnerstag Nachmittag befuhr eine 29jährige Smart-Fahrerin die Staatsstraße 2264 von Willersdorf in Richtung Eggolsheim. Als sie nach links Richtung Hallerndorf abbiegen wollte, übersah sie einen 57jährigen,entgegenkommenden VW-Fahrer. Beim Zusammenstoß wurden beide Fahrer schwer verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Forchheim eingeliefert. Die Fahrzeuge mußten aufgrund Totalschadens abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 30 000 Euro.

 

Forchheim. Am Dienstag Vormittag, gegen 11.00 Uhr, wurde eine weibliche Fahrzeugführerin dabei beobachtet, wie sie mit ihrem grünen Pkw in der Vogelstraße, Höhe Hausnummer 8, gegen eine dortige Sandsteinmauer stieß. Anschließend setzte sie ihre Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro zu kümmern. Wer kann weitere Hinweise zur Unfallverursacherin geben?

 

Effeltrich. Am Mittwoch Abend befuhr eine 64jährige Ford-Lenkerin die Staatsstraße 2242 von Gaiganz in Richtung Effeltrich, als ein entgegenkommender Pkw auf ihre Spur kam. Hierbei touchierten die beiden Pkw sich an den Außenspiegeln. Der unbekannte Unfallgegner setzte jedoch seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 200 Euro zu kümmern. Wer kann Hinweise geben?

 

Forchheim. In einem Baumarkt in der Äußeren Nürnberger Straße steckte am Donnerstag Abend ein Kunde zwei Halogenscheinwerfer in seine Hosentasche und wollte dann den Laden verlassen, ohne die Ware im Wert von ca. 40 Euro zu bezahlen. Der 26jährige Mann wurde jedoch dabei beobachtet und muß nun mit einer Anzeige wegen Ladendiebstahls rechnen. Zudem erhielt er ein einjähriges Hausverbot für diesen Baumarkt.

Wiesenttal Vom Faschingsdienstag auf Aschermittwoch lagerten bislang unbekannte Täter insgesamt sechs alte Winterreifen der Größe 185/65 R 15 am Waldrand an der Ortsverbindungsstraße zwischen Wartleiten und Trainmeusel ab. Wer hat etwas gesehen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

 

Weilersbach Beamte der PI Ebermannstadt führten Freitagfrüh zwischen 00.15 Uhr und 02 Uhr auf der Bundesstraße bei Weilersbach eine Lasermessung durch. Zwei Autofahrer hielten sich nicht an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Der Schnellere von beiden wurde mit 95 km/h gemessen.

 

Gräfenberg Wie bereits berichtet wurde am Samstag, 11.03.2017, um 20.20 Uhr durch Beamte der PI Ebermannstadt am Kriegerdenkmal Gräfenberg eine Graffiti-Schmiererei festgestellt. Die Tat dürfte erst kurz vorher durchgeführt worden sein. Bislang unbekannte Täter verunreinigten die Mauer mit einem Bildnis, ähnlich einer Krone und mit einem Schriftzug mit „S“ beginnend (siehe beigefügtes Foto). Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise auf den Schadensverursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880 zu melden. Die Stadt Gräfenberg setzt für Hinweise, die zur Aufklärung des Sachverhaltes bzw. Täterermittlung beitragen, eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro aus.

 

FORCHHEIM. Donnerstagvormittag wurde in der Adenauerallee ein 56-jähriger Rollerfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen und dabei Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test am Alcomaten ergab einen Wert von 0,86 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Der 56-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen.

 

A 73/EGGOLSHEIM, LKR. BAMBERG. Am Donnerstagvormittag parkte auf dem Einfädelungsstreifen des Parkplatzes Regnitztal der A 73 in Richtung Nürnberg ein Lkw. Während einer Streifenfahrt war den Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg der Lkw mit eingeschaltetem Warnblinklicht aufgefallen. Der 45-jährige Lkw-Fahrer gab an, hier seine Ruhezeit einzubringen. Daraufhin wurde die Weiterfahrt angeordnet und von dem ausländischen Fahrer eine Sicherheitsleistung erhoben.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag beobachtete der Ladendetektiv eines Geschäfts in der Innenstadt zwei männliche Personen beim Diebstahl eines Parfüms. Als der Detektiv beide Männer kurze Zeit später auf Ihre Tat ansprach, ergriff einer der Täter mit dem Diebesgut die Flucht. Der 27-jährige Mittäter des Flüchtigen konnte durch den Detektiven bis zum Eintreffen der Polizei angehalten werden. Aufgrund der sofort aufgenommenen Ermittlungen der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, konnte der 24-jährige weitere Tatverdächtige noch am Nachmittag des selben Tages ermittelt und festgenommen werden. Das Parfüm hatte einen Wert von ca. 90 Euro.

 

BAMBERG. Die Polizei konnte jetzt drei Burschen im Alter von 14 und 15 Jahren ermitteln, die für den Diebstahl eines Verkaufsschildes und eines Gartenzwergs am vergangenen Samstag in der Villachstraße verantwortlich sind. Das Trio muss sich nun wegen des Diebstahls verantworten.

 

BAMBERG. Sachschaden von mindestens 600 Euro wurde an einem in der Moosstraße geparkten weißen 5er BMW hinterlassen, dessen linken Fahrzeugseite am Mittwoch, zwischen 15.30 Uhr und 16.30 Uhr, zerkratzt wurde. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Obwohl eine VW-Fahrerin am Donnerstagnachmittag an der Schranne einen BMW Mini touchierte und hierbei Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro verursachte, setzte diese ihr Fahrt anschließend fort und entfernte sich von der Unfallstelle. Dank einer Zeugin, die den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen der Unfallverursacherin notiert hatte, konnte die Polizei die 51-jährige Unfallverursacherin schnell ermitteln. Auch an ihrem Wagen entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro.

 

BAMBERG. Beim Abbiegen von der Langen Straße in die Promenadestraße übersah am Donnerstagfrüh der Fahrer eines Skoda eine Radfahrerin, welche dadurch auf die Motorhaube stürzte und sich hierbei leicht verletzte. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.  

 

 

Bamberg-Land:

 

WALSDORF. Beim Rückwärtsfahren in der Blumenstraße übersah am Donnerstagmittag ein 18-jähriger Opel-Fahrer eine 61-jährige VW-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, wobei an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro entstand.

 

SCHEßLITZ. Eine 33-jährige Opel-Fahrerin übersah am Donnerstagnachmittag in der Schneidersgasse beim Linksabbiegen einen 48-jährigen Radfahrer. Der Radler zog sich beim Sturz schwere Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

 

HIRSCHAID. Einen blauen Pkw Opel beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer im Frontbereich und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Das Fahrzeug stand von Mittwochnacht bis Donnerstagfrüh auf einem Hotel-Parkplatz in der Industriestraße. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“